taufe-texte.de

GEBURT: Bekanntgabe«  Mitteilungstexte  »Glückwunsch Texte  »Danksagungen  »TAUFE

Texte Bekanntgabe: "Baby ist da!"

A) Kurze Sprüche für Geburtsanzeigen

B) Philosopische Verse zur Geburt eines Kindes

C) Religiöse Sprüche zu Kindern

D) Lustige Texte zur Geburts-Bakanntgabe

E) Gedichte zur Verkündung der Geburt

Kurze Texte zur Bekanntgabe der Geburt

Auf dieser Seite sind Textbeispiele zur Auswahl. Einen solchen Text schreiben Sie über oder unter die Daten des neugeborenen Babys bzw. in die Klappkarte zur Bekanntgabe der Geburt.

 

A) Sprüche für die Geburtsanzeige

Die Textabschnitte in grüner, großer Schrift sind traditionelle Überschriften über Geburtsmitteilungen. Die kleiner geschriebenen Texte können Sie noch darunter setzen - als Einleitung zu den Daten des Babys wie Name, Gewicht, Größe usw.

• Du hast eine neue Freundschaftsanfrage!
Unser Baby möchte gern dein Freund sein. Hier sind seine Daten:

• Wir wussten, dass es ein besonderes Gefühl sein wird, doch unsere Erwartungen sind noch übertroffen!
Es ist unbeschreiblich, zu erleben, wie ein Kind zur Welt kommt - und dann noch ein selbst gemachtes:

• Von nun an gehen auf Schritt und Tritt zwei kleine Füße mit uns mit! Die großen Latschen gehören Sandra und Sascha - die süßen kleinen Füßchen gehören zu Alexandra.

• Neben unseren großen Fußabdrücken werdet Ihr bald zwei kleine, süße Fußabdrücke sehen. Sie gehören unserem Baby:

 

Neuer Eintrag für deine Freundesliste!

Baby sitzt auf Fußball

Alex Mika Kahrmann
geb. am 02.03.2015
um 13:35 Uhr
im St. Elisabeth Krankenhaus / Bergstadt
Gewicht 3.100 Gramm
Größe: 50 cm
Untermieter bei: Susan & Lutz Kahrmann
Anschrift: Ginterhof 12, 99999 Musterstadt

 

• So klein - und doch ein so großes Glück!
Wir Menschen blicken meist nach oben, um das große Glück zu entdecken. Wir blicken ab heute nach unten und sehen es da - größer kann Glück nicht sein:

• Wenn aus Liebe neues Leben wird, bekommt das Glück einen Namen.
Unsere Liebe wurde mit neuem Leben beschenkt und das Glück heißt Alexander:

• Die Freude über die Geburt eines Kindes kann man mit Worten nicht beschreiben. Aber wenn ihr uns trefft, werdet ihr ihr sehen, wieviel Freude wir ausstrahlen - unbeschreibliche Freude über unser Baby:

• Ab jetzt sind wir auch Nachts erreichbar. Denn wir haben nun für einige Zeit eine Sirene im Haus, die uns immer wieder mal aus dem Schlaf reißt:

 

"Jedes Kind bringt ein Päckchen Liebe mit auf die Welt."

Die Welt ist ab heute um ein Päckchen Liebe reicher - es wiegt 3.050 Gramm:

Miriam
geb. am 15.12.2015
um 14:12 Uhr
Größe: 49 cm

Susan & Lutz Kahrmann
Ginterhof 12, 99999 Musterstadt

 

• Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa - und ganz viel Wunder!
Ja, es gibt noch große Wunder in dieser Welt - wir werden dir eines zeigen und du wirst stauen. Es heißt Mila:

• Ein Engel ist auf die Welt gekommen und hat uns in den siebten Himmel gehoben!
Es müssen nicht Wesen mit Flügel sein, die Engel. Unser Engel hat zwei Ärmchen, zwei Beinchen, ist ziemlich klein, kreischt und braucht unsere Hilfe - und doch kann ein Engel für uns nicht schöner sein.

Baby in Windeln schreit - animiert

• Großes Glück kann so klein sein!
Hättet man uns früher gefragt, was das größte Glück für uns ist, wir hätten große Wünsche genannt. Nun ist ein kleines Wesen in unser Leben getreten und wir können uns kein größeres Glück mehr vorstellen - unser Wunsch ist nur, dass es diesem kleinen Wesen weiterhin gut geht und wir glücklich mit einander bleiben.

• Sie ist erst wenige Tage alt, aber sie hinterlässt schon tiefe Spuren in unseren Herzen!
Es hat unsere Herzen bewegt wie nichts zuvor und wird in unseren Herzen bleiben ein Leben lang - unser Baby:

 

"Für eine Zeit halten wir deine kleinen Hände fest. Dein Herz aber ein Leben lang"

Kleine Hand in großer Hand

Dieses Wesen, dessen Hände und Herz wir nun halten heißt:

Elias

geb. am 15.12.2015
um 14:12 Uhr
Gewicht: 3.050 Gramm
Größe: 50 cm

Großes Glück kann so klein sein!

Susan & Lutz Kahrmann
Ginterhof 12, 99999 Musterstadt

Auf der nächsten Seite finden Sie zum gratis Download: Zierrahmen für die Geburtsanzeige!

 

Das zweite / dritte Kind:

• Es gibt Momente im Leben, die auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber verlieren!
Ja, wir sind wie beim ersten Mal verzaubert, im Herzen bewegt und überglücklich. Der Grund dafür:

 

Geburt von Zwillingen:

• Manchmal kommt das Glück im Doppelpack!
Wir freuen uns über die Geburt von unglaublich süßen, zarten Zwillingen. Wenn man Liebe durch zwei teilt, so entstehen nicht zwei Hälften; denn Liebe ist das Einzige, das größer wird, wenn man es teilt. Jetzt bekommen zwei kleine Lieblinge doppelte Liebe.

• Unser Warten wurde doppelt belohnt!
Wir wussten ja schon, dass wir zwei kleine Babys geschenkt bekommen. Und doch sind unsere Herzen überwältigt vom doppelten Glück!

• Wir dürfen jetzt zwei Kindern unsere Liebe schenken!
Deshalb sind wir sind doppelt glücklich. Unsere Zwillinge haben das Licht der Welt erblickt!

 

Erfüllter Kinderwunsch nach langem warten:

• Wir wünschten uns ein kleines Wesen, doch dies blieb uns lange verwehrt. Wir haben niemals aufgegeben und unser Wunsch wurde nun beschert!

© Unsere Texte wurden eigens für "Das Taufbuch" bzw. diese Website "taufe-texte.de" geschrieben. Gern dürfen sie für private Zwecke genutzt werden - auch für Geburtsanzeigen. © Die Texte dürfen aber nicht auf andere Webseiten übernommen werden!

B) Philosophische Überschriften über Geburtsanzeigen

Und Texte zur Bekanntgabe des großen Glücks

Grün geschrieben sind die überlieferten Zitate. In schwarzer Schrift dazu Ideen, wie Sie das Zitat für Ihre Geburtsanzeige erweitern können.

• Kinder sind eine Brücke zum Himmel. (Aus Persien)
Ja, wir fühlen uns, als habe sich der Himmel für uns geöffnet - es ist unbeschreiblich schön. Dieser kleine Engel hat das bewirkt:

• Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne. (Hermann Hesse)
Bisher gingen wir unsere Wege hauptsächlich zu zweit. Nun hat sich ein kleines Wesen zu uns gesellt, ja, das ist ein zauberhafter Anfang für einen neuen Lebensabschnitt. Wir werden gemeinsam weiter gehen - mit ihm in unserer Mitte:

• Wer Kinder hat, hat auch Segen. (Aus Kamerun)
Ja, wir spüren, dass wir mit unserem kleinen Schatz gesegnet sind, welch ein Glück:

• Jedes Kind bringt ein Päckchen Liebe mit auf die Welt. (Aus der Schweiz)
Es ist nicht nur ein Päckchen, es ist ein riesiges Paket aus Freude, Hoffnung, Glück und Liebe:

baby krappelt

• Drei Dinge sind es, die vom Paradies geblieben sind: Sterne, Blumen und die Kinder.
Das ist ein Satz aus dem Buch "Die göttliche Komödie". Vor siebenhundert Jahren schrieb es der Dichter Dante Alighieri. Wir möchten heute diesen Satz ergänzen: Und das Größte, was vom Paradies geblieben ist, sind die Kinder. Wir sprechen aus Erfahrung, denn unser Baby hat unser Leben zum Paradies gemacht:

• Vater, Mutter und Kind - o glückselige Dreieinigkeit! (Friedrich Polack)
Ja, zu dritt sind wir nun; glücklich fühlen wir uns, selig sind wir - und wir drei sind eins. Dieses Kind gehört nun zu uns:

• Kinder sind Boten des Glücks (Aus China)
Wir sind überwältigt von Glücksgefühlen, denn ein kleiner Glücksbote ist in unser Leben gekommen:

• Lass die Liebe in deinem Herzen wurzeln, und es kann nur Gutes daraus hervorgehen. (Augustinus Aurelius)
Das Liebe Gutes hervorbringt, war uns ja bekannt. Aber dass das Ergebnis unserer Liebe so schnuckelig sein kann, so süß und so wunderbar, übertrifft alle Erwartungen - es ist überwältigend. Das sind die Daten dieses wunderbaren Wesens:

• Eure Kinder kommen durch euch, aber nicht von euch. Und obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch doch nicht. (Khalil Gibran)
Es ist ein unglaublich schönes Gefühl, das eigene Kind in den Armen zu halten. Es ist das größte Geschenk, das man im Leben erhalten kann - ein Geschenk der Liebe. Und doch wollen wir von Beginn an daran denken, dass dieses süße kleine Wesen zwar zu uns gehört aber nicht uns gehört, zwar mit uns geht aber auch eigene Wege suchen wird. Es ist nicht unser Eigentum, das wir nach unserem Willen formen können. Unser Baby zeigt uns schon, dass es einen eigenen Willen hat - welch ein Glück!

Baby rastet aus - Gif animiert

• Ihr dürft euch bemühen, wie eure Kinder zu sein, aber versucht nicht, sie euch ähnlich zu machen. Denn das Leben läuft nicht rückwärts, noch verweilt es im Gestern. (Khalil Gibran)

• Wo Kinder sind, da ist ein goldenes Zeitalter. (Novalis)

• Die Freude und das Lächeln der Kinder sind der Sommer des Lebens. (Aus Persien)

 

C) Religiöse Weisheiten und biblische Verse zur Geburt des Babys

• Kinder sind eine Gabe Gottes, wir erhalten sie als Geschenk. (Psalm 127,3)

• Gott spricht: Ich vergesse dich nicht. Sieh her: Ich habe deinen Namen in meine Hände gezeichnet. (Jesaja 49,15-16)

• Ein Engel ruft: Sei gegrüßt, Gott ist mit dir, er hat dich zu Großem ausersehen. (Lukas 1,28)

• Ich liebe die Kinder, sagt Gott, weil mein Bild in ihnen noch nicht getrübt ist. (Michael Quoist)

• Jedes Kind bringt die Botschaft, dass Gott die Lust am Menschen noch nicht verloren hat. (Rabindranath Tagore)

• Der allmächtige Gott wird dir seinen Engel mitschicken und deine Reise gelingen lassen. (Genesis 24,40)

• Gott spricht: Ich werde einen Engel schicken, der dir vorausgeht. Er soll dich auf dem Weg schützen und dich an den Ort bringen, den ich bestimmt habe. (Exodus 23,20)

• Gott hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen. (Psalm 91,11)

Wenn das Kind krank ist

• Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Ich segne dich. (Genesis 26,24)

• Sei mutig und stark! Fürchte dich also nicht, und hab keine Angst; denn der Herr, dein Gott, ist mit dir bei allem, was du unternimmst. (Josua 1,9)

D) Humorvolle, spaßige Bekanntgabe der Geburt

• Das schönste Kind der ganzen Welt haben wir beim Klapperstorch bestellt, der uns die große Freude machte und es nun auch tatsächlich brachte.

Storch mit bringt Baby

Tipp: Fügen Sie wie in diesem Beispiel das Photo Ihres neugeborenen Babys in in eine lustige Grafik ein. So entsteht ein individuelles Bild für die Geburtsanzeige.

Bilder, die Sie kostenlos downloaden und bearbeiten können, finden Sie z.B. im Kapitel "Bildmotive / Grafiken".

Da sind u.a.:

Storchenbilder

Kinderwagen

 

Wir haben einen neuen Mieter

• Wir haben einen neuen Mieter! Er ist arbeitslos, zahlt keine Miete, verschmutzt bergeweise Wäsche, hält nicht viel von Hygiene, spukt, brüllt ständig rum, schreit nach Essen, lässt sich bedienen, bringt uns um unsere wohlverdiente Nachtruhe und hält die Hausordnung nicht ein. - Aber wir sind so glücklich, ihn bei uns zu haben!

 

In Freiheit

• Nach neuen Monaten Einzelhaft in kleiner Zelle ist mir am 23.06.2016 um 6:31 mit 49 cm und 2999 Gramm die Flucht gelungen. Meine Eltern Sonja und Mirko freuen sich über meine Freiheit. Wir alle sind wohlauf.

 

Alien gesichtet


• Alien gesichtet!
Ein wunderbares, kleines, neues Wesen ist auf die Welt gekommen.
Erstmals gesichtet: 02.03.2016
Größe: 49 cm
Gewicht: 3.000 Gramm
Name: Mirko
Beschreibung: Außerirdisch schön
Sprache: Lautes Kreischen
Reaktionen der Erdbewohner: Oh, wie süß!
Este Sichtung durch: Anja & Bernd Mustermann
Unsere Reaktion: Wir lieben ihn!

 

Rätsel:

• Was ist das für ein Wesen?
Schreit laut rum, spuckt, kackt viel und jeder, der es sieht, ruft "Oh wie süß"?
Könnt Ihr nicht wissen, denn dieses Wesen ist gerade erst auf die Welt gekommen: Unser Baby!

 

Ein Neuer im Ring:

• Der kleine Boxer ist angekommen:
Erstmals im Ring: 02.03.2016
Größe: 51 cm
Gewichtsklasse: Babygewicht
Kampfgewicht: 3002 Gramm
Selbstdarstellung: Uaääh!
Aussehen: Oh wie süß
Erste öffentliche Kommentare:
Der schönste kleine Racker der Welt
Das Management übernehmen die Eltern:
Silvia & Mark Uhrmann

Baby stellt sich selbst vor:

Darf ich mich vorstellen

• Mama und Papa habe ich mich schon vorgestellt
- mit einem lauten "Uähhh"!
Sie finden mich unglaublich süß.
Sie haben mich gleich gedrückt und geküsst und liebkost.
Nun stelle ich mich euch vor:

Ich heiße: Patrick
Ich bin geboren am: 03. April 2016
Ich wiege: 3.000 Gramm

Sicherlich wirst du mich auch bald persönlich kennen lernen und wenn du willst, darfst du mich dann auch mal drücken, freu dich darauf. P.S.: Mama und Papa geht es gut, Mamas Bauch ist weich, Papas Bartstoppeln kratzen.

 

Jetzt könnt ihr mich hören

• Neun Monate haben sie über mich geredet. Nun sollen sie mich hören.
Mein Geburtsdatum:
Geburtsort:
Mein Name:
Meine Größe:
Mein Gewicht:

 

Ich bin da!

• Hi, ich bin ich da!
Meine ersten Kommentare zu dieser Welt:
"Ich habe Hunger" / "Mamas Bauch ist so schön weich!"
Mein Name:

 

Jetzt ist Papa dran!

• 9 Monate habe ich Mutti geärgert.
Jetzt ist Papi dran!
Mein Name:

 

Meine Vorstellung

• Darf ich mich vorstellen:
Ich bin der neue Herr im Haus der Meyer-Müllermanns
Ab heute geb ich den Ton an:
Essen gibts, wenn ich danach schreie!
Geschlafen wird nur, wenn ich ich schlafe!
Wann gekuschelt wird, bestimme ich!
Mein Geburtsdatum:
Mein Name:
Meine Größe:
Mein Kampfgewicht:
Meine jetzt schon erschöpften aber überglücklichen Eltern:

 

Gekündigt!

• Mir, Alexander Mustermann, wurde am 03.April 2016 mitten in der Nacht um 2:37 Uhr nach neunmonatigem Aufenthalt mein 1-Zimmer-Appartment mit Vollpension wegen mietwidrigem Verhaltens (ich habe ständig gegen die Wand getreten) gekündigt. Ich bin allerdings sehr gerne ausgezogen, denn die Räumlichkeit war für meine Länge von 51 cm und mein Gewicht von 3.000 Gramm sowieso viel zu klein. Ab sofort erreicht ihr mich unter meiner neuen Anschrift: Kinderzimmer von Anja und Lars Mustermann, Lindengasse 4, 02369 Dorsten

 

Hallo, ich bin Emelie!

• Ich möchte mich vorstellen
Die meisten Leute, die mich bisher sahen,
nennen mich "Oh, wie süß", "Whow, wie schön".
Doch offiziell heiße ich Emelie
- genau gesagt: Emelie Bertholdi-Meyerhoff.
Mit 48 cm Größe und 3150 Gramm Gewicht
erblickte ich am 07.08.2015, 16.07 Uhr das Licht der Welt,
wie man wohl so sagt. Erblickt habe ich aber noch nicht viel,
dafür gespürt: ein Klatsch auf den Po, - das muss reichen,
Mamas weiche Brust - das kann öfter kommen,
Papas rauhe Bartstoppeln - da müssen wir noch dran arbeiten.
Ansonsten ist Alles wunderbar,
auch weil es Mama und Papa gut geht und mir auch
und dir hoffentlich auch, ich werde dich ja noch persönlich kennen lernen.
Bis dann. Emelie

 

Mamas Bauch

• Mamas Bauch ist weg und Papas ist noch da!
Und ich bin auch da:
Ich heiße:

 

Unter Mamas Pulli war kein Kissen!

• Ihr habt es sicherlich geahnt:
Unter Mamas Pulli war kein Kissen,
sie hatte sich auch nicht vollgefressen,
nein, da habe ich gesessen:
Name:

 

In Mamas Bauch wurde es zu eng!

• Am Anfang war’s im Bauch ganz schön
doch plötzlich wurd’s mir unbequem
denn purzeln wollt ich, hin und her
und irgendwann, da gings nicht mehr
drum macht mir auf der Erde Platz.
Hier bin ich, euer kleiner Fratz!

 

Bruder bzw. Schwester stellt das neugeborene Geschwisterchen vor:

Jetzt bin ich der Große

• Ich, der kleine Sebastian, bin ab jetzt der große Sebastian. Ich habe nämlich seit dem 06.05.2016 ein kleines Schwesterchen. Darauf bin ich stolz, darum teile ich dir das schon mal mit.
Schwesterchen heißt: Victoria
So klein ist Schwesterchen:
Sie wog bei der Geburt:
Meine Mama und Papa sind auch Victorias Mama und Papa:
Sabine und Marc Mustermann
Sie sind genau so stolz wie ich!

 

Liebes Schwesterchen

• Liebes Schwesterchen, wenn du folgende Spielregeln beachtest, können wir gut miteinander auskommen:
- Mama und Papa gehören dir zu maximal 50%.
- In der Badewanne sitzt du beim gemeinsamen Baden auf der Stöpselseite.
- Sollte ich mit Mami und Papi Streit haben, hältst du zu mir.
- Ich werde dich später immer beschützen, dafür stellst du mich aber deinen Freundinnen vor.
- Ich bin der Chef im Ring und fang bloß nicht immer an zu heulen.
Ach ja, meine kleine Schwester ist so schwer wie 30 Tafeln Schokolade (3000 g) und 4 cm länger als meine St.-Martins-Laterne (51 cm) und ist am 18. Januar 2016 auf die Welt gekommen. So, jetzt wisst Ihr es alle.
Euer Phillip

E) Gedichte zur Bekanntgabe der Geburt eines Babys

• Wenn aus Liebe Leben wird,
erhält das Glück einen Namen.
Und wenn aus dem Kleinsten das Größte wird,
sollen es alle erfahren.

 

• Wir freuen uns auf Kinderlachen,
auf Händchen, die viel Unsinn machen,
auf Füßchen, die gar munter flitzen
und auf Äuglein, die vor Neugier blitzen.

 

• Mit jedem Menschen ist
etwas Neues in die Welt gesetzt,
was es noch nicht gegeben hat,
etwas Erstes und Einziges.

 

• Es ist Liebe, die Gestalt angenommen hat!
Glück, das den Atem nimmt,
Zärtlichkeit, für die es keine Worte gibt.

 

• Am Anfang war’s im Bauch ganz schön
doch plötzlich wurd’s mir unbequem
denn purzeln wollt ich, hin und her
und irgendwann, da gings nicht mehr
drum macht mir auf der Erde Platz
Hier bin ich, euer kleiner Fratz!

 

• Noch nie haben wir einen Augenblick sehnlicher erwartet.
Noch nie haben wir einen Augenblick befreiter erlebt.
Noch nie haben wir einen Augenblick tiefer geliebt.
Noch nie haben wir einen Augenblick tiefer gedankt.
In diesem Augenblick bist Du geboren.
Und hast unser Leben reicher gemacht.

 

• Wenn Träume Hand und Fuß bekommen
und aus Wünschen Leben wird,
dann kann man wohl von einem Wunder sprechen.

 

Je nach Jahreszeit:

Wenn Sie Ihren Verwandten, Freunden, Bekannten und Nachbarn mitteilen, dass Sie Eltern geworden sind, können Sie auf die Jahreszeit Bezug nehmen.

 

Jahresbeginn

• Schöner kann ein neues Jahr nicht beginnen: Ab jetzt begleitet ein Kind dieses Jahr, dieses Jahrzehnt und unser ganzes Leben.

 

Osterzeit

• Unser Ostergeschenk toppt jedes Überraschungsei: etwas Süßes, etwas zum Spielen, etwas zum Knuddeln, etwas zum Lieben und viel, viel Überraschung!

 

Muttertag / Vatertag

• Pünktlich zum Muttertag sind wir Mutter & Vater geworden!

 

Regentage

• Wenn die Tage draußen auch verregnet sind - bei uns scheint die Sonne. Unser Sonnenschein hat einen Namen:

 

Schmuddelwetter

• Mag es draußen auch regnen, stürmen und schmuddelig sein (stürmen und schneien) bei uns ist es wunderbar. Wir haben jetzt einen eigenen Sonnenschein. Unser Baby ist da!

 

Herbst

• Draußen steht der Winter bevor, die Blätter fallen schon - Uns steht die schönste Zeit des Lebens bevor, uns ist ein Kind in die Arme gefallen.

 

Adventszeit und Weihnachtsfeiertage

• Besser hätte es sich auch der Nikolaus nicht einfallen lassen können - uns wurde ein Baby geschenkt!

• Welch ein Glück! Wir haben noch ein verspätetes Weihnachtsgeschenk bekommen. Es hat einen Namen:

Geburt ausführlich bekannt geben

Auf der vorherigen Seite habe ich Ihnen gezeigt, wie man schon aus dem Krankenau die Geburt des Babys sofort mitteilt - über soziale Netzwerke oder Kurzmitteilungsdienste wie Facebook, Twitter, Instagram, WhatsApp oder als SMS.

In den darauf folgenden Tagen sollten Sie dann ausführlich Ihre Freude mitteilen und mehr Informationen über Ihren kleinen Schatz bekannt geben.

Falls Sie eine Geburtsanzeige in der Tageszeitung veröffentlichen, so ersetzt das nicht die persönliche Nachricht. Freunde und Bekannte sollten jedenfalls eine persönliche Nachricht erhalten.

Diese ausführliche persönliche Bekanntgabe der Geburt kann ebenfalls über Kontakte im Netz geschehen. Besser ist eine schriftliche Nachricht per Post - also mit einer Geburtskarte oder als Brief.

In die vollständige Bekanntgabe der Geburt eines Babys gehören jedenfalls:

 

© Unsere Texte wurden eigens für "Das Taufbuch" bzw. diese Website "taufe-texte.de" geschrieben. Gern dürfen sie für private Zwecke genutzt werden - auch für Geburtsanzeigen. © Die Texte dürfen aber nicht auf andere Webseiten übernommen werden!

Nächste Seiten:

Zierrahmen für Babykarten

Bildmotive / Clipart mit Babys

Emojis und bewegliche Bilder zur Geburt