taufe-texte.de

AKTIONEN der ELTERN  »Taufeinladung  »Begrüßung  »Taufwille erklären  »Klingelbeutel  »Fotografieren planen  »Dankeskarten gestalten  »Ratgeber: Karten-Onlinedruck  »GASTGESCHENKE

Zur Taufe einladen
Die Taufgesellschaft begrüßen
Den Taufwillen erklären
Kollektenzweck mitbestimmen?
Fotografieren planen
Dankestexte / Dankeskarten basteln
Ratgeber: Karten online
Gastgeschenke zur Taufe

Wie Eltern im Taufgottesdienst aktiv mitwirken

Und so können sich Eltern an der Gestaltung der Taufe beteiligen

Es bereichert die gottesdienstliche Feier sehr, wenn außer dem Pfarrer bzw. der Pfarrerin sich weitere Personen aktiv an der Vorbereitung und Gestaltung der Taufzeremonie beteiligen. Das sind nicht in erster Linie die Eltern. Die Nachbarn, der Freundeskreis, die Geschwister und natürlich die Paten sind hier gefragt. Doch auch die Eltern des Kindes können mit ein paar Kleinigkeiten aktiv mitwirken. Ideen, Beispiele und Texte dafür finden Sie auf diesen Seiten.

Tauf-Einladungskarten gestalten

Möchten Sie zur Taufe schriftlich einladen (zum Gottesdienst & zur häuslichen Tauffeier)? Dann ist es schön, wenn Sie Einladungskarten verschicken - gekaufte, selbst gebastelte oder über die Onlinedruckerei gestaltet. Hier sind ein paar Beispiele für selbst gebastelte Taufeinladungen und Hinweise, wie sich eine Einladung "gehört, wie man also stilvoll zur Taufe einlädt:

Pfeil nach rechts "Zur Taufe einladen"

Die Taufgesellschaft in der Kirche begrüßen

Die Geistlichen (Pfarrer / Pfarrerin / Pastor / Priester oder Diakon) begrüßen die Taufgesellschaft. Es ist in der Kirche nicht vorgesehen, dass auch die Eltern die Taufgäste willkommen heißen. Doch es ist sehr schön, originell und sinnvoll, wenn die Eltern des Taufkindes vor dem Kirchenportal oder in der Kirche ein paar Begrüßungsworte sprechen. Beispiele finden Sie unter:

Pfeil nach rechts "Begrüßung"

Anzeige

Den Taufwillen mit eigenen Worten erklären

In der katholischen Kirche werden Sie als Eltern jedenfalls gefragt, ob und warum Sie Ihr Kind taufen lassen möchten. Vielleicht mögen Sie dazu einige Worte mehr als die vorgegebene "Erklärung des Taufwillens" vorlesen. Da sind Beispiele:

Pfeil nach rechts "Taufwille"

Den Kollektenzweck bekanntgeben

Eine Kollekte (Dankopfer) wird im Taufgottesdienst jedenfalls eingesammelt. Findet die Taufe im regulären Gemeindegottesdienst statt, so ist der Verwendungszweck dieser "Geldspende" schon im Kollektenplan vorgegeben und in der Regel nicht "verhandelbar". Doch wenn Ihr Kind in einem gesonderten Taufgottesdienst getauft wird, so dürfen Sie vielleicht mitentscheiden, welchem Zweck die Kollekte (Dankopfer / Geldsammlung) zukommen soll. In diesem Fall sollten Sie den Zweck im Taufgottesdienst selbst bekannt geben. Vorlagen finden Sie auf der Seite:

Pfeil nach rechts "Klingelbeutel / Kollekte"

Fotografieren planen / Fotobuch

Immer wieder höre ich als Pfarrer Eltern und Paten sagen: "Ach, leider haben wir davon kein Foto gemacht!" oder "Schade, wir wussten gar nicht, dass wir dabei fotografieren können" Bedenken Sie: Ihr Kind wird nur einmal im Leben getauft - Die Taufe ist nicht wiederholbar. Dieses Erlebnis ist so bedeutsam, dass Eltern und Paten schon bei der Taufvorbereitung gut überlegen sollten, wer, wie, wann, welche Motive mit welcher Kamera ablichtet. Und dann geht es noch darum, die fertigen Fotos zu ordnen und für die zukünftige Erinnerung zu archivieren. Hier sind wertvolle Tipps zum Fotografieren:

Pfeil nach rechts Tipps: "Bei Taufe fotografieren"

Dank für Glückwünsche & Besuche & Geschenke & Mitwirkung

Ob Sie schriftlich zur Taufe eingeladen haben oder nicht, jedenfalls werden etliche Menschen mit Ihnen die Taufe feiern. Einige Personen werden bei der Vorbereitung helfen und weitere sich im Taufgottesdienst bzw. bei der Feier daheim beteiligen. Glückwünsche und Geschenke werden Sie erhalten. Natürlich bedankt man sich dafür - vergleichbar dem Dank für Glückwünsche zur Geburt. Hier sind Vorlagen für Dankestexte und Dankeskarten und Informationen, was man beim Dank beachten muss, wie man sich "anständig" bedankt:

Pfeil nach rechts "Vorlagen für Dankestexte und Dankeskarten"

Ratgeber: Karten online gestalten & drucken

Gerade zur Taufe lassen sich Einladungskarten und Dankeskarten gut selbst basteln. Man kann aber auch sehr professionelle Karten nach eigenen Wünschen über Online-Druckereien gestalten und drucken lassen. Doch Sie sollten die Online-Druckereien sorgfältig vergleichen und auf Testergebnisse achten. Falls Sie diese Möglichkeit bisher noch nicht genutzt haben, sollten Sie jedenfalls hier lesen, was es bei der Gestaltung von Taufkarten der und Auswahl der Druckerei zu beachten gilt.

Pfeil nach rechts "Karten Online gestalten & drucken"

Gastgeschenke zur Taufe

Es ist auch bei uns hierzulande zum guten Brauch geworden, den Gästen der Taufe ein kleines Geschenk mitzugeben - ein Gastgeschenk, auch "Give-Away" genannt - vergleichbar den Gastgeschenken zur Hochzeit. Bei der Taufe sind es in erster Linie die anwesenden Kinder, die mit einem Give-Away beglückt werden. Es soll eine schöne Erinnerung an die Taufe und das Taufkind sein. Hier sind meine Vorschläge für kleine, selbstgemachte bzw. gekaufte Tauf-Gastgeschenke

Pfeil nach rechts "Schöne kleine Gastgeschenke zur Taufe"

Anzeige