taufe-texte.de

AKTIONEN der ELTERN«  Einladung zur Taufe«  Begrüßung«  Taufwille erklären«  Klingelbeutel«  Fotografieren  »Dankeskarten gestalten  »Ratgeber: Karten-Onlinedruck  »Gastgeschenke

Fotografieren planen und Bilder veröffentlichen

Fotos: Bleibende Erinnerungen

Fotogalerie / Erinnerungsalbum

Fotos - Bleibende Erinnerung an die Taufe

Taufe - Ein Höhepunkt im Leben eines Menschen

Es gibt Höhepunkte im Leben, an die man sich gern erinnert - ein Leben lang und immer wieder mal. Die eigene Hochzeit gehört zu solchen unvergesslichen Ereignissen, wie auch die eigene Taufe oder die Taufe der eigenen Kinder . Wird ein Kind als Baby getauft, so wird man ihm sicherlich in späteren Jahren von diesem besonderen Ereignis berichten - ihm also anhand eines Taufalbums / Einnerungsalbums oder eines Taufkästchens (einer Taufbox / Taufschatzkiste) vom Taufgeschehen berichten.

Fotos machen Erinnerungen lebendig

Kind über dem Taufbecken

Schön ist, wenn man den gesamten Tauftag - vielleicht auch die Vorbereitungen - Jahre später noch anhand von Fotos nachvollziehen kann. Da sieht man, wie als Vorbereitung die Taufkerze ausgesucht oder selbst gestaltet wird; man entdeckt Menschen beim Basteln von Dekorationsmaterial wie auch beim Schmücken des Tisches und beim Backen der Torte für die häusliche Feier. Man kann die Taufkirche betrachten, von außen und innen. Man erkennt die Gäste, wie sie nach und nach eintreffen. Man erlebt anhand der Fotos die Taufzeremonie noch einmal und natürlich die nachfolgende Feier.

Einen "Fotografen" bestimmen

Sie als Eltern oder Paten eines Täuflings werden am Tauftag kaum selbst Zeit haben, sich auf Fotomotive aufzuspüren; Sie werden kaum dazu kommen, auf den Auslöser des Fotoapparats oder des Smartphones zu drücken. Finden Sie eine Person, deren Aufgabe es sein wird, Fotos zu schießen. Man kann natürlich für den Tag einen professionellen Fotografen engagieren, wie es bei Hochzeiten üblich ist, doch das muss zur Taufe nicht sein. Sicherlich gibt es in der Verwandtschaft oder im Freundes- und Bekanntenkreis einen begeisterten Hobbyfotografen. "Wer ist für die Fotos verantwortlich?" ist also ein wichtiger Punkt der Checkliste zur Taufvorbereitung.

Eine bestimmte Person zu haben, die für Fotoaufnahmen zuständig ist, ist besondere zum Fotografieren in der Kirche wichtig. Da die Gefahr besteht, dass die Taufzeremonie durch zu viele fotografierende Taufgäste gestört wird, haben viele Pfarrgemeinden sogar ein Fotografierverbot in Taufgottesdiensten erlassen. Da ist es gut, wenn ein "Fotograf" vorher mit den Geistlichen abklärt, wann, wie und von welcher Position aus er als einzige Person Fotos aufnehmen darf.

Tipp: Klären Sie schon beim Taufgespräch bzw. im Taufseminar die Frage des Fotografierens.

Bildmotiv-Liste erstellen / Wovon soll es Fotos geben!

Damit Sie beim Rückblick auf die gesamte Tauffeierlichkeit keine Fotos vermissen, erstellen Sie schon vorher eine Liste mit Bildmotiven, die Sie unbedingt in Ihrer Sammlung haben möchten. Dazu gehören sicherlich:

Die Vorbereitung der Taufe: Aussuchen bzw. Basteln der Taufkerze und der Gastgeschenke, Basteln von Dekomaterial, Backen von Kuchen und Torte

Vor dem Taufgottesdienst: Das Anziehen des Täuflings / der Weg zur Kirche / Ankommen der Gäste / Kirche von außen und innen / Liedblätter / Altarschmuck / Befüllen des Taufbeckens mit Wasser

Der Taufgottesdienst: Blick auf den besetzten Kirchsaal / die singende Gemeinde / Blick auf Großeltern, Paten, Eltern mit Kind / Pfarrer bzw. Pfarrerin oder andere Geistliche / Taufgesellschaft am Taufbecken / Taufende Hand des Geistlichen / Wasser fließt über den Kopf des Kindes / Entzünden der Taufkerze

Die Tauffeier daheim: Der festlich gedeckte Tisch / Taufgesellschaft beim Essen / Der schlafende Täufling / Kinder beim Spiel / Die glücklichen Eltern, Großeltern und die Taufpate

 

Bilder sichten und ordnen

Als man Fotos noch mit Negativfilmen aufnahm, die entwickelt und vergrößert werden mussten, hat man sparsam fotografiert und genau überlegt, welches Motiv man ablichten möchte. Heutzutage, im digitalen Zeitalter, wo die einzelnen Aufnahmen nichts kosten, kann man "drauflosknipsen" und später die schönsten Aufnahmen auswählen.

Das Sichten, Auswählen und Ordnen der Bilddateien ist eine der Aufgaben, die zur Nachbereitung der Taufe gehören.

Ordnen Sie die Bilder nun chronologisch - von der Vorbereitung der Taufe, über den Morgen am Tauftag, den Taufgottesdienst bis zur Tauffeier daheim oder im Lokal.

 

Fotoalben / Erinnerungsalbum / Fotobuch

Lassen Sie die Bilder der Taufe nun nicht in Ordnern Ihres PCs, Tablets oder Smartphones liegen. Sie möchten die Fotos ja nutzen, um sich selbst zu erinnern und sie anderen Menschen zu zeigen. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Online-Fotoalbum / Fotogalerie

Eine Möglichkeit ist, die Fotos in ein Online-Fotoalbum zu stellen.

Onlinealben, Fotosharing-Portale und Fotogalerien bieten die Möglichkeit, Fotos mit den Taufgästen zu teilen sowie vielfältige Diashows und Collagen zu erstellen. Zumeist enthalten diese Portale und Apps auch Bearbeitungsmöglichkeiten, mit denen Sie Ihre Fotos noch digital aufarbeiten können; z.B. lassen sich rote Augen entfernen und man kann der Aufnahme mehr Helligkeit und Glanz verleihen.

Um das Online-Fotoalbum Ihrer Wahl zu finden, müssen Sie sich schon Zeit nehmen. Vergleichen Sie in Testberichten die bekannten Foto-Online-Alben wie Flickr, Instagram, Picasa. Beachten Sie Fotogalerien für Ihren Windows-PC (wie die Windows Fotogalerie, JAlbum, Visual LightBox) oder auch für Tablet und Smartphone (wie QuickPicGallery bzw. Lock Pro), um nur einige zu nennen.

Fotoalbum & Tauferinnerungsalben

Wer mag und gern mit Schere und Schreibstift aktiv wird, kann die Fotos wie eh und je in Alben kleben und mit der Hand beschriften.

Viele Verlage bieten schöne "Rohlinge" für Erinnerungsalben bzw. Fotoalben zur Taufe an.

In den gekauften Erinnerungsalben sind schon Kapitel mit vorgedruckten Einklebflächen und Feldern Für Texteinträge vorgearbeitet. Diese heißen z.B. "Mein Tauftag", "Meine Paten", "Meine Geschenke", "Die Taufgäste". In gekauften Fotoalben sind oftmals auf einigen Seiten kleine Grafiken mit Taufmotiven (wie Taube, Taufkerze, Regenbogen), ansonsten haben Sie die Möglichkeit, selbst Kapitel zu gestalten und die Fotos frei einzukleben.

Fotobuch

Die Fotobücher sind die neuen Fotoalben. Sie werden direkt online erstellt - mit Fotos und Texten.

Das fertig gedruckte Buch bekommen Sie dann per Post geschickt. Verschiedene und stets mehr werdende Anbieter liefern dazu die Software.

Bedenken Sie bei der Erstellung eines Fotobuchs:

Die Fotobücher werden einfach online erstellt und doch ist auch hier durchaus ein wenig Vorarbeit notwendig. Erst einmal müssen Sie die Fotos sichten. Das funktioniert gut, wenn Sie sich einen Moment Zeit nehmen und überlegen, welches der Bilder sich gut in dem Buch machen würde. Haben Sie eine Auswahl getroffen, dann sollten Sie die Bilder separat in einem Ordner speichern. So wissen Sie bei der Gestaltung von Ihrem Fotobuch genau, welche Momentaufnahmen darin untergebracht werden sollen. Dies ist eigentlich der Schritt, der besonders viel Arbeit macht. Haben Sie das erst einmal erledigt, läuft der Rest fast von selbst.

Im nächsten Schritt geht es nun daran, die Größe des Fotobuchs auszuwählen. Wenn Sie am Anfang noch nicht genau wissen, wie viele Seiten Sie brauchen, dann können Sie später die Seitenanzahl auch noch anpassen. Seite für Seite ordnen Sie jetzt die Bilder an.  Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit, zu den Bildern Texte zu schreiben. Vermerken Sie die Namen der Gäste, bringen Sie lustige Sprüche zum Täufling unter und sorgen Sie so für Freude bei den Menschen, die sich das Buch ansehen.

Tipp:

Beim Ordnen der Fotos schreiben Sie doch auch schon dazugehörige Texte. Speichern Sie auch diese in einer Datei. Dann brauchen Sie die Texte zum Erstellen des Fotobuches nur kopieren und einfügen. Wenn Sie alle Bilder untergebracht und Texte eingefügt haben, dann ist das Fotobuch auch soweit fertig und Sie können es in den Druck geben. Das Buch ist eine so schöne Erinnerung an die Feier, dass Sie es sicher gerne zur Hand nehmen werden.Ein Fotobuch von der Taufe ist eine optimale Variante, um Bilder dauerhaft schön anzuordnen - auch zusätzlich zur Fotogalerie oder zum selbst gebastelten Erinnerungsalbum.

 

Fotobuch / Fotoheft als Geschenk

Es macht sich auch sehr gut als Geschenk. Vielleicht waren Sie Gast der Taufe und haben einige tolle Bilder gemacht. In diesem Fall ist es natürlich eine sehr schöne Idee, wenn Sie die Bilder zusammenstellen und die Familie dann mit dem Buch überraschen. Ebenso können die Eltern des Taufkindes Fotobücher verschenken. Als Geschenk eignen sich besonders Fotohefte - die kleine Form der Fotobücher. Sie sind ein schöner Dank an Taufpaten, Großeltern und an Menschen, die besonders bei der Feier der Taufe geholfen haben. Da Fotohefte preiswert sind, eignen sie sich auch als Gastgeschenke, das schon bei der Taufe mitgegeben wird - mit Bildern vom Kind, den Eltern und Paten und der Vorbereitung der Taufe.

Mehr Kapitel zur Taufnachbereitung

Dank Texte & Dankeskarten

Sprüche für Babykarten: "Kinder sind ..."

Taufeinladung Texte & Karten

Karten online drucken

Grafiken für Taufdrucksachen