taufe-texte.de

Zur Startseite

Texte zur Taufe

Taufgedichte

Segenstexte

Gute Wünsche

Schutzengeltexte

Lesetexte für Paten

Versprechen der Paten

Gebete fürs Kind

Gedichte zum Wasser

Gedichte zum Taufkleid

• Gedichte zur Taufkerze

Bedeutung der Taufkerze

Extra Kapitel:

10 Schutzengel & Texte

Geburt

Anzeige & Dank

Glückwünsche

Taufe

Ideen-Kiste

Taufberichte

 

Vorbereitung

Taufpaten finden

Taufsprüche

Lieder zur Taufe

Taufsymbole

Taufkerze

Taufkleid

Ablauf der Taufe

Bibelgeschichten

Tauf-Gedichte

Geschichten

Feste Texte

Grafiken / Motive

 

Mitwirkende

Taufpaten Texte

Liebe Wünsche

Schutzengeltexte

FürbittenTaufe

Beten fürs Kind

Kinder beteiligen

 

Die Eltern

Einladung / Dank

Begrüßung

Taufwille erklären

Klingelbeutel

 

Geschenke

 

Kontakt
IMPRESSUM

 

© Dipl.-Päd. Pfarrer Frank Maibaum / frank-maibaum.de

 

 

Die Taufkerze spricht

Gedichte und Lesungstexte zum Entzünden der Taufkerze

Hand zeigt nach links Da finden Sie noch mehr Tauftexte / Gedichte

Auf dieser Seite:

Das sagt dir das Licht der Kerze

Taufkerze - Zeichen der Liebe

Licht auf dem Lebensweg

Extra Kapitel:

Symbolische Bedeutung der Taufkerze

Was das Licht der Taufkerze aussagt

In unserer hektischen Welt ist das natürliche Verständnis für Zeichen und Symbole zunehmend verschüttet. So rauscht eine Zeichenhandlung (wie das Entzünden der Taufkerze) oftmals schnell an uns vorbei, ohne dass wir ihren Wert erkennen. Es kann daher sinnvoll sein, zum Überreichen und Entzünden der Taufkerze einen erklärenden, vertiefenden Text zu lesen. Hier sind einige Kerzentexte als Vorlage.

 

Was die Kerze dem Täufling sowie den Eltern, den Paten und den Taufgästen zuruft.

Der folgende Taufkerzentext hebt das Anzünden der Kerze hervor und eignet sich als "Lesung" in der Kirche oder bei der Tauffeier daheim. Er kann von einer oder mehreren Personen vorgetragen werden.

Spür, wie warm die Kerze ist
- sie freut sich mit dir, wenn du glücklich bist!

Und wie empfindlich das Licht ist
- es leidet mit dir, wenn du traurig bist!

Die Kerze ist da, um sich für dich hinzugeben
- so steht sie für Freude, für Glück und Trost im Leben!

Oft flackert die Kerze hell und heiter
- sie sagt damit: Gib die empfangene Liebe weiter!

Der Kerzenschein mache dir Mut, das Gute zu wagen
- und immer wieder auch Danke zu sagen!

Der Schein dieser Kerze möchte sich auch in unseren Herzen verbreiten
- damit wir nie vergessen, dich zu begleiten!

Das ist ein Licht, dass die Herzen erhellt
- Mit ihm ruft Gott: Ich bin das Licht der Welt!

Weiter: Taufkerzentext - Blick in den Himmel

 

 

Die Taufkerze öffnet den Blick in den Himmel!

Kind mit Taufkerze Zu den Taufgästen gewandt:

Kerzen, so sagt eine alte Weisheit, öffnen den Blick in den Himmel.

Zum Taufkind gewandt:

Also entzünden wir nun diese Kerze, um zu sehen, was der Himmel für dich bereit hält.

Im Licht der Kerze erkennst du Gottes Nähe: Gott zeigt den Weg, er lenkt den Schritt, mehr noch, er geht deinen Lebensweg mit.

Im Licht der Kerze erkennst du Gottes Hand: Die Hand, die dich hält, wie stürmisch es auch wird und was immer auch geschieht in dieser Welt.

Im Licht der Kerze erkennst du Gottes Treue: Er führt dich durch wunderbare Zeiten. Vor Krankheit, Abschied und Traurigkeit bewahrt er dich nicht, doch gerade in der Dunkelheit leuchtet sein Licht.

Das Licht ist ein Zeichen für Gottes Segen: Es zeigt, dass der allmächtige Schöpfer dich beschützt auf all deinen Wegen.

Das Licht der Kerze leuchtet schließlich als Zeichen für unsere guten Wünsche: Geh deinen Lebensweg sicher, stark und geborgen. Werden manche Strecken auch steinig und weit, es überwiege Glück und Zufriedenheit.

Weiter: Text Tauflicht - Zeichen der Liebe

 

 

 

Die Kerze als Symbol der Liebe

 

Osterkerze

Wir zünden die Taufkerze an.

Dadurch, dass wir sie hier, heute, in diesem feierlichen Moment (im Angesicht Gottes / an der Osterkerze / vor dem Taufaltar / am Taufstein) entzünden, wird die einfache Kerze zum wertvollen Symbol. Ein Symbol ist ein Gegenstand, der eine tiefe Wahrheit ausdrückt.

Indem sie Wärme, Freude und Licht spendet, ruft sie:

Dein Leben sei ein Fest; Glück begleite dich; nie sollst du sagen müssen, ich bin einsam und allein; liebe Menschen seien stets mit guten Gedanken bei dir und die Helligkeit in deinem Leben sei immer stärker als das Dunkel.

Höre all diese Wünsche, wenn du in das Licht deiner Taufkerze schaust. Und sieh dabei auch, wie sie langsam kleiner wird, indem sie für dich brennt.

Die Kerze opfert sich sozusagen für dich, bedingungslos und ohne Gegenleistung. Das ist einerseits schade, denn irgendwann wird sie aufgebraucht sein. Doch über allem, was ihr Licht ausdrücken kann, ist sie gerade dadurch ein Zeichen für wahre Liebe.

So flüstert sie: Es seien immer Menschen da, die dich lieben, die also für dich da sind – ohne zu fragen, was sie davon haben.

Und ganz laut ruft sie: Vergiss es nie, (Gott) der dich bei deinem Namen ruft, liebt dich über alles, Alles gibt er für dich, bedingungslos, zu jedem Zeitpunkt, für immer.

Auch an anderen Stellen im Taufgottesdienst können Mitwirkende wie Paten, Großeltern oder Geschwister Texte lesen. z. B. ein Gedicht zum Eingießen des Taufwassers, das Sie unter "Mitwirkende / Texte für Taufpaten" finden.

Weiter: Licht auf dem Lebensweg

 

 

Ein Licht für den Lebensweg

Die Taufkerze spricht

Taufkerze wasser

Wir geben dir diese Kerze mit auf den Weg. Es ist nur eine Kerze und doch viel mehr. Denn indem wir sie heute hier (an der Osterkerze / am Altar / im Angesicht Gottes / am Tag deiner Taufe) anzünden, wird sie zu einem Symbol, zum Zeichen, das dir etwas zuruft.

(Kerze wird entzündet - wenn nicht vorher schon geschehen).

Schau in das frohe Leuchten, es sagt dir:

An jeden Tag deines Lebens sollst du mindestens einmal einen Grund zur Freude haben, zur Freude, die deine Augen zum leuchten bringt.

Still, lautlos brennt die Kerze. Sie flüstert auf diese Weise:

Mitten in aller Hektik, die ein Leben in der modernen Zeit mit sich bringt, sollst du immer wieder zur Ruhe kommen. Du sollst Stille finden, um Kraft zu schöpfen.

Nach oben strebt das Licht und ruft dir auf diese Weise zu:

In dir steckt sehr viel Kraft. Bleibe aufrecht und mutig! Lass dich nicht unterkriegen, selbst, wenn du mal in Bedrängnis gerätst.

Feierlich ist das Licht der Kerze. Damit sagt es dir:

Dein Leben sei ein Fest! Genieße es, singe, lache, freue dich des Lebens; denn es ist immer wieder wunderbar!

Das Licht dieser Kerze ist nicht grell; und es bringt doch einen hellen Schein in die Dunkelheit. Damit sagt sie dir deine Kerze:

Wenn auch mal dunkle Stunden kommen, so wisse, dass es wieder hell wird, erkenne den Hoffnungsschimmer, der selbst in jeder Traurigkeit liegt.

Die Nähe der Flamme kannst du spüren, selbst, wenn du die Augen schließt und die Kerze nicht siehst! Und so wünscht sie dir:

Du sollst nie sagen müssen, "Ich bin ganz allein!"

Wir, liebe Sarah möchten diese Menschen sein (Ich liebe Sarah, möchte einer dieser Menschen sein), die mit guten Gefühlen, mit lieben Gedanken, mit Gebeten dir immer nahe sind; auch aus der Ferne und über alle Grenzen hinweg.

Das Licht der Kerze erinnert dich: Du bist getauft! Gott ist mit seinem Segen bei dir, unsichtbar und doch sehr stark; mögest du seinem Segen immer spüren.

Das alles ruft dir deine Kerze zu. Hör immer wieder mal hin, was die Kerze dir sagt und wünscht!

Weiter: Bleibende Erinnerung an Taufe

 

 

 

Die Kerzentexte als bleibende Erinnerung an den Bund mit Gott

Der Wert der Taufkerze liegt in ihrer tiefen Bedeutung - sie ist ein Symbol. Das Entzünden dieses Tauflichts ist eine symbolische Handlung, auch Zeichenhandlung genannt. Symbolische Handlungen sind "Erklärende Riten", sie erklären etwas zeichenhaft, ohne Worte. Sie müssen also eigentlich nicht zusätzlich erklärt werden; jeder Mensch hat ein Gefühl für die Bedeutung solcher rituellen Handlungen und versteht sie still.

Ein solcher Text muss also nicht vorgelesen werden. Er kann auch schön gestaltet auf ein Blatt Papier geschrieben und der Taufkerze beilegt werden.

Ebenso kann man einen Kerzentext in ein Erinnerungsalbum schreiben, sodass der Täufling sie später lesen kann. (Dazu muss der Anfang eines Texts etwas geändert werden: Statt "Eine Kerze zünden wir nun an" muss es dann auf dem Erinnerungsdokument z.B. heißen "Bei deiner Taufe haben wir eine Kerze angezündet"

 

 

Extra Kapitel:

Symbolische Bedeutung der Taufkerze

 

Mehr Taufgedichte / Segenstexte / Gute Wünsche zur Taufe

Hand zeigt runter

Taufgedichte

Segenstexte

Gute Wünsche

Schutzengeltexte

Lesetexte für Paten

Versprechen der Paten

Gebete fürs Kind

Gedichte zum Wasser

Gedichte zum Taufkleid

• Gedichte zur Taufkerze

Extra Kapitel:

10 Schutzengel & Texte

Bedeutung der Taufkerze

 

Zum Seitenanfang

copyrightsymbol animiertes gif

© Die Texte auf taufe-texte.de wurden von Frank Maibaum eigens für Das Taufbuch / taufe-texte.de geschrieben.

© Texte von taufe-texte.de / Das Taufbuch dürfen für private Zwecke (auch im Gottesdienst und bei Tauffeiern) gern genutzt werden. Inhalte von taufe-texte.de dürfen nicht auf andere Webseiten übernommen werden, nicht ins Internet gestellt werden!

 

Taufkerze kaufen

Eine riesige Auswahl von Taufkerzen finden Sie bei amazon.de

Sehen Sie hier die verschiedenen Motive und Formen:

Überblick über Taufkerzen

 

 

Tipp

Schenken Sie jedem anwesenden Kind zur Erinnerung an die Tauffeier eine kleine Kerze mit Symbolen und Taufmotiven!

Jedes Kind, das bei der Tauffeier anwesend ist, erhält eine kleine Kerze zur "Tauferinnerung". Kaufen Sie einfache Kerzen. Wenn Sie eine Banderole (Streifen Papier) mit Motiven bedrucken oder bekleben und um die Kerze wickeln, kann die Banderole mit dem Herunterbrennen der Kerze jeweils tiefer geschoben werden.

 

 

Bei Amazon entdeckt:

 

Sechs Malstifte & Schablone = 15,99 Euro

Wachs-Design-Stifte & Schablone

 

 

Drei Malstifte / Schablone / Malmesser = 10,70 Euro

Kerzen-Malset:
Schmetterlinge & Blüten

 

 

Da sehen Sie bei amazon.de aufgelistet alle Utensilien, die Sie zum Gestalten einer Taufkerze benötigen:

Wachs: Platten - Stifte - Zahlen - Buchstaben

 

 

 

 

Das sollten Sie zur Taufe noch wissen:

Die Taufe ist nicht evangelisch oder katholisch, sie ist einfach christlich. Es gibt nur die "christliche Taufe". Ob ein Mensch in der evangelischen oder katholischen Kirche getauft ist, die Taufe wird von beiden Kirchen anerkannt, sie unterscheidet sich nicht grundsätzlich.

 

 

Der Taufbestseller

5. Auflage

Dieses Buch erklärt jeden Abschnitt der Taufe in der katholischen sowie evangelischen Kirche und gibt dazu Lesungen, Gedichte, Sprüche, Lieder.

Taufvorbereitung

Das Taufbuch ist eine Fundgrube von Ideen zur kreativen Taufgestaltung.

Blick in das Taufbuch