taufe-texte.de

LESETEXTE«  Bibelgeschichten«  Neue Geschichten«  Taufgedichte«  Segenswünsche  »Schutzengeltexte  »Standarttexte

Segenswünsche zur Taufe

Hier sind Segensworte, die Eltern, Paten und Großeltern anlässlich der Taufe sprechen können.Diese Segenstexte kann man auch in ein Tauferinnerungsbuch / Taufalbum schreiben!

Segnen Sie das Kind mit einem Segenstext

Ein Engel Gottes sei stets bei dir!

Pfarrer bzw. Pfarrerinnen segnen die Kinder bei der Taufe; sie sprechen ihm also im Auftrag Gottes alles Gute und die Nähe Gottes zu. Diese Segensformeln können Eltern und Paten noch mit Ihren Segenswünschen ergänzen.

So geh nun deinen Lebensweg. Ein Engel Gottes begleite dich. Er wecke dich am frühen Morgen, begleite dich durch den Tag. Er gehe mit dir in den Abend, lasse auch im Schlaf dich nicht allein. Er bestaune mit dir die Wunder der Welt. er lache mit dir in glücklichen Zeiten, er sei dein Trost auf traurigen Wegen. Ein Engel Gottes sei stets bei dir. Er freue sich über deine Erfolge, ermuntere dich, wenn du mutlos bist, er warne dich, wenn du falsche Wege gehst. Solange du ein Kind bist, sei er ständig da. Dann gebe er dir Raum und lasse dir Zeit. Er sei ein Zeichen aus der Ewigkeit. Ein Engel Gottes soll stets bei dir sein. Er sei da, dich zu umarmen, wenn du dich allein fühlst, dich zu halten, wenn du die Kraft verlierst, dich zu tragen, wenn du ganz unten bist. So geh nun deinen Lebensweg. Ein Engel Gottes wird stets bei dir sein.

Gott wird dich begleiten!

Segenswünsche im Stil alter irischer Reisesegen - als Taufsegen

Du gehst nun deinen Lebensweg, und niemand weiß, wohin dein Weg dich führt. Doch sicher ist, Gott wird bei dir sein.  Unter seinem Segen wirst du gehen,  so bist du nie allein. / Gott wird stets vor dir sein, um dir den Weg zu zeigen. So wirst du nicht in die Irre gehen. / Gott wird an deiner Seite sein, um dich zu stützen. So wirst du nicht fallen. / Gott wird hinter dir sein, um dich zu schützen,  so wirst du gegen das Böse stark sein. / Gott wird unter dir sein, um dich zu tragen, so wirst du dein Ziel erreichen,  selbst wenn die Kraft versiegt. / Gott wird stets über dir sein, um dich zu segnen mit allem Guten  und für alles Gute.  Täglich wirst du seine Nähe spüren. / Als Kind Gottes wirst du deine Wege gehen. So bist du nie allein.

© Die Texte auf taufe-texte.de wurden von Frank Maibaum eigens für Das Taufbuch / taufe-texte.de geschrieben. Texte von taufe-texte.de / Das Taufbuch dürfen für private Zwecke (auch im Gottesdienst und bei Tauffeiern) gern genutzt werden. Inhalte von taufe-texte.de dürfen nicht auf andere Webseiten übernommen werden, nicht ins Internet gestellt werden!

Auf den Weg geschickt

Wenn Sie sich für den folgenden "Abrahamtext" entscheiden, so bietet sich als dazugehörige biblische Lesung ein Abschnitt aus der Abrahamgeschichte des Alten Testaments an. Unter „Biblische Geschichten“ zeige ich Ihnen dazu einen passenden Text.

Du bist auf den Weg geschickt. / Wie Abraham vor vielen tausend Jahren, so geh auch du. Wie Abraham vor vielen tausend Jahren, hast du nicht mehr als den Ruf deines Gottes,  nicht mehr als die göttliche Kraft, als seine kräftige Hand, nicht mehr als eine Hand, die dich segnet,  als den Segen deines Gottes. So geh auch du in eine Zukunft, die du nicht kennst! Wie Abraham vor vielen tausend Jahren, wirst du oft sehnsüchtig zum Himmel schauen, stolpernd einen Weg suchen, zweifelnd fragen, wo die versprochenen Engel bleiben. So gehst du deinen Weg. Du wirst dein Ziel erreichen. Denn wie Abraham vor vielen tausend Jahren hast du nicht weniger als den reichen Segen deines Gottes. Dein Weg wird gesegnet sein.

 

Ein kurzer Zuspruch des Segens

Das Universum hält den Atem an

Als du geboren wurdest, hielt das Universum den Atem an und Engelchöre sangen:  Willkommen Menschenkind. Heute, bei deiner Taufe,  wendet sich der Allmächtige dir zu, nennt dich bei deinem Namen und ruft: Du gehörst zu mir. Da die Chöre der Engel dich leiten,  wirst du nicht in die Irre gehen. Da Gott selbst seine Hand über dich hält,  wird dein Leben gesegnet sein.

 

Die bekannten Segensformeln

In den christlichen Kirchen sind zwei verschiedene Segensformeln üblich: der Trinitarische Segen und der Aaronitische Segen. Diese liturgischen Segensformeln der katholischen und evangelischen Kirche können entfaltet werden. Das bedeutet, dass man sie mit zusätzlichen Worten erweitert. Diese Texteinschübe bewirken, dass der Segen nicht so schnell vorbeirauscht und man so bei den einzelnen Aussagen verweilen kann.

 

Der trinitarische Segen entfaltet

Fett gedruckt ist der Text des Segens - In Klammern stehen die Zusätze, mit denen Sie die Segensformel erweitern können. Neben dem leitenden Geistlichen, der den Segen zuspricht, sollten die Erweiterungen von einer weiteren Person gelesen werden. Dies kann jemand aus dem Kreis der Taufgesellschaft tun.

Es segne dich (mit allem Guten für deine Seele, deinen Geist und deinen Leib) // und behüte dich (auf allen deinen Wegen) // der allmächtige Gott (der dich in diese Welt schickte) // der barmherzige Gott (der dich trägt, wenn deine Kräfte versagen) // der Vater (der immer schon da war, der Ursprung allen Seins) // der Sohn (der Mensch wurde, um dir nahe zu sein) // und der Heilige Geist (der als gute Kraft dein Leben bereichert, der bei dir war und ist und immer bei dir sein wird.) /// Amen!

 

Der Aaronitische Segen entfaltet

Fett gedruckt ist der alte, biblische Segenstext. In Normalschrift sind die Zusätze, die den Segen erweitern und erklären. Diese Zusätze werden am besten von einer zweiten Person gelesen.

Der allmächtige Gott (der dich in diese Welt schickte und am Ziel stehen wird, um dich zu empfangen) // segne dich (dass du auf deinen Wegen seine Kraft und Liebe spürst) // Er behüte dich // dass seine Engel dich schützend umgeben in jeder Gefahr // Er lasse sein Angesicht leuchten über dir // dass sein Licht dir stets einen Weg zeige // Er sei dir gnädig // dass du jeden Tag unbeschwert beginnen kannst // Er erhebe sein Angesicht auf dich // damit du ihn erkennst in Freude und Leid // Und er schenke dir seinen Frieden // dass du in Einklang lebst, mit den Menschen, der Natur und seinem Geist. So gehe unter Gottes reichem Segen - Amen

 

Mit Händen segnen

Den Segen empfängt man im Auftrag Gottes durch die Geistlichen. Lassen Sie es an sich geschehen. Bei evangelischen und katholischen Christen macht es gleichermaßen Sinn, wenn die Gottesdienstteilnehmer und Gottesdienstteilnehmerinnen dem Mitmenschen während des Segens die Hand auf die Schulter legen bzw. sich im Anschluss selbst oder gegenseitig bekreuzigen. Vielleicht mögen Sie dies zumindest den Kindern gegenüber tun.

Mehr Segenstexte, gute Wünsche, Schutzengeltexte

Taufgedichte

• Segenstexte

Gute Wünsche

Schutzengeltexte

Lesetexte für Paten

Versprechen der Paten

Pate nicht in Kirche

Brief an Patenkind

Gebete fürs Kind

Gedichte zum Wasser

Gedichte zum Taufkleid

Gedichte zur Taufkerze

Extra Kapitel:

10 Schutzengel & Texte