taufe-texte.de

Taufsprüche«  Liedübersicht«  Moderne Taufsongs«  Gesangbuchlieder  »Neue Liedtexte  »Noten Downloads  »Taufablauf

Klassische Kirchenlieder / Choräle

Auf dieser Seite finden Sie die ältere und neuere Lieder für den Taufgottesdienst, wie sie in den Gesangbüchern der evangelischen und katholischen Kirche stehen - mit Hörproben und Downloadmöglichkeit.

Typische Taufchoräle / Tauflieder Liebster Jesu, wir sind hier / Fest soll mein Taufbund immer stehn / Ich bin getauft auf deinen Namen / Weißt du, wieviel Sternlein stehen / Nun schreib ins Buch des Lebens

Ökumenische Lieder Nun saget Dank und lobt den Herren / Nun danket all und bringet Ehr / Lobe den Herren / Nun danket alle Gott / Großer Gott, wir loben dich

Moderne Gesangbuchlieder Gott gab uns Atem, damit wir leben / Komm her, freu dich mit uns / Kommt herbei, singt dem Herrn

Texte der Tauflieder

Alte Gesangbuchlieder

Liebster Jesu, wir sind hier, deinem Worte nachzuleben

Guter Gott, wir danken dir: Du hast uns dies Kind gegeben

Liebster Jesu, wir sind hier" und "Guter Gott, wir danken dir" haben dieselbe Melodie. Es gibt noch weitere Tauftexte, die man auf diese bekannte, alte Melodie singen kann. Es ist der alte Choral "Liebster Jesu wir sind hier", wie er im Gotteslob (GL 149) und im Evangelischen Gesangbuch (EG 161) steht.

"Liebster Jesu, wir sind hier" auf youtube anhören:

Liebster Jesu, wir sind hier - Orgelmelodie

Liebster Jesu - Gesang

Download: Liebster Jesu, wir sind hier

Runter zu Tauftexten zur Melodie: "Liebster Jesu" - Texte

Tipp: Stellen sie selbst die Verse zusammen. Da es viele sehr gute Tauftexte zu dieser Melodie gibt, können Sie sich die Strophen aus den verschiedenen Vorlagen selbst zusammenstellen. Fügen Sie z. B. aneinander: Vers eins aus dem Gotteslob, Vers eins "Neuer Text", Vers 5 aus dem EG. Unten auf dieser Seite sind die Texte.

O Seligkeit, getauft zu sein

Fest soll mein Taufbund immer stehn

"O Seeligkeit getauft zu sein" ist das Lied Nr. 955 im Gotteslob. Es ist ein Lied zur Tauferinnerung (Erinnerung der eigenen Taufe). Vers vier beginnt mit "Fest soll mein Taufbund immer stehn"; doch zu diesem antiquierten Text von 1810 steht eine neue Fassung in den Eigenteilen der Bistümer, die dem GL angehängt sind.

"Fest soll mein Taufbund immer stehen" auf youtube:

Fest soll mein Taufbund immer stehen

Download:

Fest Soll Mein Taufbund Immer Stehen

Weiter runter: Texte zu diesem Lied

Ich bin getauft auf deinen Namen

Ein traditionelles Tauflied der Evangelischen Kirche (EG 200). Gesungen wird es nach der bekannten Melodie "O dass ich tausend Zungen hätte" (EG 330). Das ist ebenso die Melodie des Hochzeitsliedes / Lied zur Trauung "Du hast uns, Herr, in dir verbunden (EG 240).

Hörprobe aus dem Berliner Dom:

"Ich bin getauft auf deinen Namen" anhören

Download: Ich Bin Getauft Auf Deinen Namen

Runter zum Text: Ich bin getauft auf deinen Namen

Weißt du, wieviel Sternlein stehen

Dieses ökumenische Volkslied aus dem frühen 19. Jahrhundert steht im Evangelischen Gesangbuch (Nr. 511). Es ist sicherlich kein typisches Tauflied, doch insbesondere der vierte Vers macht es auch für Taufgottesdienste und Tauffeiern geeignet.

Insbesondere, wenn Kinder dabei sind, sollte die Verwendung dieses Liedes prüfen. Man kann einen Taufgottesdienst thematisch unter das Thema "Stern" stellen, insbesondere in der Weihnachtszeit. Dazu passt dieses Volkslied, da es von Sternen (1. Strophe) wie auch von Kindern (3. Strophe) handelt.

Hören und sehen sie hier "Weißt du, wieviel Sternlein stehen" und Sie werden das Lied lieben:

Wunderbar gesungen von Esther Ofarim:

Weißt Du ... - Solo von Esther Ofarim

Mit Video für Kinder:

Weißt du wieviel Sternlein - Kindervideo

Mit sehr schönen Bildern:

Weißt du wieviel Sternlein stehen - Diashow

Auf amazon.de finden Sie unterschiedliche Interpretationen des Liedes - so von Nena oder auch Hermann Prey als Download für 99 Cent:

Downloads: Weißt du wieviel Sternlein stehen

Runter zum Text: Text: Weißt du wieviel Sternlein stehen

 

Nun schreib ins Buch des Lebens

Dieses Tauflied ist ein Choral aus dem Evangelischen Gesangbuch /  Nr. EG 207

1. Nun schreib ins Buch des Lebens, / Herr, ihre Namen ein, / und lass sie nicht vergebens / dir zugeführet sein.

2. Ach präge jedem Kinde / dein Wort recht tief ins Herz, / dass es, bewahrt vor Sünde, / dir dien in Freud und Schmerz.

3. Du, der du selbst das Leben, / der Weg, die Wahrheit bist, / uns allen wollst du geben / dein Heil, Herr Jesu Christ.

Bekannte ökumenische Gesangbuchlieder Loblieder und Danklieder

Die folgenden Choräle stehen gleichermaßen in den Gesangbüchern der katholischen sowie evangelischen Kirche und sind in beiden Konfessionen sehr bekannt. Für das gemeinsame Singen im Taufgottesdienst sind diese Lieder also dann besonders geeignet, wenn Christen beider Konfessionen unter den Taufgästen sind. Es sind keine typischen Tauflieder. Doch in Verbindung mit dem Sakrament der Taufe drücken Sie sehr gut den Dank für Gottes Liebe zum Kind aus.

Nun saget Dank und lobt den Herren

Im Gotteslob Nr. 385 / Im EG Nr. 294

Hier auf youtube:

Nun saget Dank und lobt den Herren

Unten auf der Seite ist der Text des Liedes.

Nun danket all und bringet Ehr

Der Text des Liedes ist von Paul Gerhardt. Gerhardt-Lieder sind aufgrund seines persönlichen Schicksals und auf dem Hintergrund des dreißigjährigen Krieges (dieses Lied entstand 1647) sehr geeignet, wenn mitten in der Freude auch an traurige Ereignisse gedacht wird. Falls also Krankheit oder gar ein Trauerfall die Taufgesellschaft noch bewegt, passen einige dieser Verse. Ich zeige Ihnen daher hier alle neun Strophen, damit Sie auswählen können. Die kleingedruckten Texte stehen nicht im Gotteslob. (GL 403 / EG 322)

Hören Sie es hier auf youtube

Nun danket all - Sängerin

Etliche verschiedene Interpreten singen dieses Lied als Download für 68 Cent bei amazon.de:

Nun danket all und bringet Ehr

Der Text: Text von "Nun danket all und bringet Ehr"

Lobe den Herren

"Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren" gehört zu den bekanntesten Kirchenliedern. Es steht natürlich im Evangelischen Gesangbuch und im Gotteslob. Möchte man ein "klassisches Gesangbuchlied" singen, so sollte man dieses bedenken. Es ist textlich kein ausgesprochenes Tauflied; doch als Loblied passt es zu diesem besonderen Ereignis.

"Lobe den Herren" ist nicht nur im deutschen Sprachraum in der evangelischen und katholischen Kirche bekannt - es wird auch in anderen Ländern gern gesungen. Sind Menschen mit anderen Muttersprachen unter den Gästen, so empfiehlt sich dieses Lied. Es kann gleichzeitig in verschiedenen Sprachen gesungen werden.

Hören Sie es hier auf youtube:

Lobe den Herren - Gemeindegesang

Zum Anhören und als Download finden Sie das Lied von verschiedenen Chören und Interpreten:

Lobe den Herren

Lobe den Herren: Einige Textstrophen

 

Nun danket alle Gott

Manchmal werden auch englische oder französische Liedtexte für die Taufe gesucht. Daher zeige ich Ihnen dieses internationalen Choral auch in englischer sowie französischer Sprache (EG 321 / GL 405):

Hören Sie es auf youtube

Nun danket alle Gott - Gemeindegesang

Gut gesungen von einem Chor in englischer Sprache:

Englisch gesungen: Nun danket alle Gott

Hörprobe und Downloadmöglichkeit:

Nun danket alle Gott

Unten dieser Seite finden Sie den Text - zusätzlich in englischer und französischer Sprache

Runter zum Text

Großer Gott, wir loben dich

Von diesem bekannten Hymnus der weltweiten Ökumene zeige ich Ihnen weiter unten nur die ersten drei Verse von elf, die in den beiden Kirchengesangbüchern stehen. Sie selbst sollten mit den zuständigen Geistlichen, die die Taufe leiten, abschätzen, ob dieses Lied gesungen werden soll und kann. Es hat sicherlich den Vorteil, dass es in allen christlichen Konfessionen und Ländern bekannt ist.

Falls Trauer, Abschied oder ein Sterbefall die Feier überschattet.

Falls sich in der Familie ein Trauerfall ereignet hat, der die Freude noch überschattet oder man anlässlich der Taufe auch an verstorbene Familienmitglieder denkt, so beachten Sie weitere Verse des Liedes. Ich zeige diese auf meiner Seite "abschiedstrauer.de". Diese Strophen geben mit ihrem Text Zuspruch in der Trauer. (GL 380 / EG 331)

Hören Sie "Großer Gott" mehrfach auf youtub:

Großer Gott - Papstmesse München 2009

Großer Gott zum Üben und Mitsingen

Hier singt eine Dänische Gemeinde

Amazon bietet viele Chöre und Interpreten mit "Großer Gott, wir loben Dich" zum Anhören und für 99 Cent als Download:

Großer Gott, wir loben Dich

Weiter runter: Einige Textverse des Liedes, die als Gesang im Taufgottesdienst bzw. der Taufmesse geeignet sind.

 

Nun jauchzt dem Herren alle Welt

Singt man diesen Choral als Einleitung direkt vor der Taufhandlung oder als Danklied nach der Taufe, so sollte man die Verse 5 bis 7 beachten. Singt man es als Einganslied zu Beginn des Gottesdienstes bzw. der Messe, so empfehlen sich die Strophen 1, 2, und 4. (GL 144 / EG 288)

Hören Sie es hier:

Nun jauchzt ... - Gemeindegesang

Weiter runter: Text - Nun jauchzt dem Herren

Moderne Lieder aus dem Gotteslob und dem Evangelischen Gesangbuch

Etliche moderne Lieder zur Taufe habe ich Ihnen auf Lieder / Seite 1 vorgestellt. Hier ist nur noch eine kleine Liste neuerer Lieder aus den Kirchengesangbüchern.

 

Gott gab uns Atem, damit wir leben

Im EG Nr. 432 / GL 468

Textauszug:

Gott gab uns Atem, damit wir leben. / Er gab uns Augen, dass wir uns sehn. / Gott hat uns diese Erde gegeben, / dass wir auf ihr die Zeit bestehn. / Gott hat uns diese Erde gegeben, / dass wir auf ihr die Zeit bestehn.

Gott gab uns Ohren, ... / Gott gab uns Worte, ... / Gott gab uns Hände, ... / Er gab uns Füße, ...

Kirchliche Jugendband:

Gott gab uns Atem - Jugendorchester

Kunstvoller Chorgesang:

Gott gab uns Atem - Chor

 

Komm her, freu dich mit uns

Ein Gemeindegesang für die Eröffnung der Tauffeier (GL 148)

Kommt her, freu dich mit uns, / tritt ein; denn der Herr will unter uns sein, / er will unter den Menschen sein. / Komm her, freu dich, / der Herr will unter uns sein.

Gemeindegesang:

Komm her, freu dich mit uns

 

Kommt herbei, singt dem Herrn

Es ist ein Lied aus dem Gotteslob, dass sich auch in der evangelischen Kirche zunehmender Beliebtheit erfreut. Es steht im GL Nr. 140 und in landeskirchlichen Teilen des EG. Bei diesem alten Lied aus Israel wird jeweils ein Satz vorgesungen, den die Gemeinde gemeinsam wiederholt. Das ist ideal für ungeübte Sänger, und es können auch diejenigen Gäste mitsingen, die das Lied noch nicht kennen.

Melodie: Volkslied aus Israel, Text: Diethard Zils 1974

Vorgesungen: Kommt herbei, singt dem Herrn, / ruft ihm zu, der uns befreit.

Antwort: Kommt herbei, singt dem Herrn, / ruft ihm zu, der uns befreit.

Vorgesungen: Singend lasst uns vor ihn treten, / mehr als Worte sagt ein Lied.

Antwort: Singend lasst uns vor ihn treten, / mehr als Worte sagt ein Lied.

So kann sich das bei Ihrer Feier klingen:

Kommt herbei, singt dem Herrn

Hier singt und spielt es eine Jugendband:

"Kommt herbei" mit Jugendorchester

 

Hier sind die Texte der Lieder zur Taufe

Bekannte Gesangbuchlieder zur Taufe - aus dem 16. bis 19. Jahrhundert

Noten der Tauflieder

Text: Liebster Jesu, wir sind hier / Guter Gott, wir danken dir

Textauszug EG Nr. 206 / Text: Benjamin Schmolck 1704

1. Liebster Jesu, wir sind hier, / deinem Worte nachzuleben; / dieses Kindlein kommt zu dir, / weil du den Befehl gegeben, / dass man sie zu dir hinführe, / denn das Himmelreich ist ihre.

5. Nun wir legen an dein Herz, / was vom Herzen ist gegangen. / Führ die Seufzer himmelwärts / und erfülle das Verlangen; / ja den Namen, den wir geben, / schreib ins Lebensbuch zum Leben.

Im Gotteslob steht der noch ältere Originaltext (kein Tauftext) unter Nr. 520. Ein neuer Text ist für Taufen in der katholischen Kirche verbreitet; der evangelische Pfarrer Friedrich Hofmann schrieb ihn 1981: "Guter Gott, wir danken dir".

Stellen Sie selbst Verse aus den verschiedenen alten und neuen Texten zu dieser Melodie zusammen.

In Bistumsteilen des Gotteslob / Text: Friedrich Hofmann 1981:

1. Guter Gott, wir danken dir: / Du hast uns dies Kind gegeben. / Voll Vertrauen bitten wir: / Segne nun das junge Leben. / Mach die Taufe uns zum Zeichen, / dass du nie wirst von ihm weichen.

Den gesamten Text zeige ich Ihnen da: Liebster Jesu - Neuer Text 1

Neuer Text in Landeskirchlichen Liedteilen (Anhängen) zum EG:

1. Kind, du bist uns anvertrauet, / wozu werden wir dich bringen? / Wenn du deine Wege gehst, / wessen Lieder wirst du singen? / Welche Worte wirst du sagen / und an welches Ziel dich wagen? (Text: K. F. Barth / Peter Horst 1973)

Den gesamten Text zeige ich Ihnen da: Liebster Jesu, wir sind hier - Neuer Text 2

Hoch zu: Liedinfos / Melodie

Text: O Seeligkeit getauft zu sein / Fest soll mein Taufbund immer stehn

Fassung Gotteslob Nr. 955 / Text: Verschiedenen Autoren 1810

1. O Seligkeit, getauft zu sein, / in Christus neu geboren; / von Adams Schuld bin ich befreit, / erlöst ist; was verloren. / Wer kann ermessen, welche Gnad / mir Gott, der Herr, erwiesen hat / mein Leben soll es danken.

4. Fest soll mein Taufbund immer stehn, / ich will die Kirche hören. / Sie soll mich allzeit gläubig sehn / und folgsam ihren Lehren. / Dank sei dem Herrn, der mich aus Gnad / in seine Kirch berufen hat., / nie will ich von ihm weichen.

Neue Textfassung / Zu finden in Bistumsteilen des GL (Text: K.G. Peusquens 1974):

Fest soll mein Taufbund immer stehen, / zum Herrn will ich gehören. / Er ruft mich, seinen Weg zu gehn / und will sein Wort mich lehren. / Dank sei dem Herrn, der mich aus Gnad / in seine Kirch berufen hat; / ihm will ich gläubig folgen.

Dein Tod am Kreuz, Herr Jesu Christ, / ist für uns ewges Lieben; / vom Grab du auferstanden bist, / hast uns die Schuld bergeben. / Dein Volk, o Herr, dich lobt und preist; / denn aus dem Wasser und dem Geist / hast du uns neu geboren.

Hoch zur Liedbeschreibung: Und zu Hörproben

Text: Ich bin getauft auf Deinen Namen

Nr. 200 im Evangelischen Gesangbuch (EG) / Text: Aus dem 18. Jahrhundert / Melodie: O dass ich tausend Zungen hätte

1. Ich bin getauft auf deinen Namen, / Gott Vater, Sohn und Heilger Geist; / ich bin gezählt zu deinem Samen, / zum Volk, das dir geheiligt heißt. / Ich bin in Christus eingesenkt, / ich bin mit seinem Geist beschenkt.

4. Mein treuer Gott, auf deiner Seite / bleibt dieser Bund wohl feste stehn; / wenn aber ich ihn überschreite, / so lass mich nicht verlorengehn; / nimm mich, dein Kind, zu Gnaden an, / wenn ich hab einen Fall getan.

5. Ich gebe dir, mein Gott, aufs neue /Leib, Seel und Herz zum Opfer hin; / erwecke mich zu neuer Treue / und nimm Besitz von meinem Sinn. / Es sei in mir kein Tropfen Blut, / der nicht, Herr, deinen Willen tut.

6. Lass diesen Vorsatz nimmer wanken, / Gott Vater, Sohn und Heilger Geist. / Halt mich in deines Bundes Schranken, / bis mich dein Wille sterben heißt. / So leb ich dir, so sterb ich dir, / so lob ich dich dort für und für.

Hoch: Liedbeschreibung - Ich bin getauft auf Deinen Namen

Text: Weißt du, wieviel Sternlein stehen

Dieses allseits bekannte Lied steht im Evangelischen Gesangbuch unter Nr. 511 / Text und Melodie: Frühes 19. Jahrhundert

1. Weißt du, wieviel Sternlein stehen / an dem blauen Himmelszelt? / Weißt du, wieviel Wolken gehen / weithin über alle Welt? / Gott der Herr hat sie gezählet, / dass ihm auch nicht eines fehlet / an der ganzen großen Zahl, / an der ganzen großen Zahl.

2. Weißt du, wieviel Mücklein spielen /in der heißen Sonnenglut, / wieviel Fischlein auch sich kühlen / in der hellen Wasserflut? / Gott der Herr rief sie mit Namen, / dass sie all ins Leben kamen, / dass sie nun so fröhlich sind, / dass sie nun so fröhlich sind.

3. Weißt du, wieviel Kinder frühe /stehn aus ihrem Bettlein auf, / dass sie ohne Sorg und Mühe / fröhlich sind im Tageslauf? / Gott im Himmel hat an allen / seine Lust, sein Wohlgefallen; / kennt auch dich und hat dich lieb, / kennt auch dich und hat dich lieb.

Hoch zur Beschreibung des Liedes und zu mehreren Hörproben.

Text: Nun saget Dank und lobt den Herren

Dies ist kein spezielles Tauflied, doch ein in der Ökumene sehr bekanntes Kirchenlied. Es kann von der Gemeinde als Danklied direkt im Anschluss an die Taufhandlung gesungen werden. / Im Gotteslob die Nr. 269 / Im Evangelischen Gesangbuch die Nr. 294

1. Nun saget Dank und lobt den Herren, /denn groß ist seine Freundlichkeit, / und seine Gnad und Güte währen / von Ewigkeit zu Ewigkeit. / Du, Gottes Volk, sollst es verkünden: / Groß ist des Herrn Barmherzigkeit; / er will sich selbst mit uns verbünden / und wird uns tragen durch die Zeit.

3. Hoch tut euch auf, ihr heilgen Tore, / ihr Tore der Gerechtigkeit. / Lasst danken uns in hellem Chore / dem großen Herrn der Herrlichkeit. / Lasst jauchzen uns und fröhlich singen: / Dies ist der Tag, den Gott gemacht. / Hilf, Herr, o hilf, lass wohl gelingen. / Ein Wunder hat der Herr vollbracht.

4. Er, der da kommt in Gottes Namen, /sei hochgelobt zu jeder Zeit. / Gesegnet seid ihr allzusammen, / die ihr von Gottes Hause seid. / Nun saget Dank und lobt den Herren, / denn groß ist seine Freundlichkeit, / und seine Gnad und Güte währen / von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Die Taufe stellt das Kind unter den Schutz des dreieinigen Gottes: Vater, Sohn und Heiliger Geist. Daher passt auch dieser Vers, den wir nur im Regionalteil der Nordelbischen Kirche (Nr. 656) finden. Er kann z. B. direkt in Verbindung mit der Taufhandlung gesungen werden:

Lob, Ehr sei Gott im höchsten Throne /Lob, Ehr sei Gott im höchsten Throne, / der uns von Ewigkeit geliebt. / Lob sei auch Christus, seinem Sohne, / der sich für uns zum Opfer gibt. / Lob sei dem werten Heilgen Geiste, / der uns beschützet und regiert, / der unsrer Schwachheit Hilfe leiste / und uns den Weg zum Himmel führt.

In der Kirchengesangbüchern der evangelischen sowie katholischen Kirche stehen etliche weitere Lieder, die nach dieser Melodie gesungen werden (Nun singt dem Herrn ein neues Lied / Preis Lob und Dank sei Gott dem Herren). Es hat also eine verbreitete Melodie.

Hoch: Beschreibung lesen und Melodie anhören

Text: Nun danket all und bringet Ehr

Auch dieses Lied zeichnet sich dadurch aus, dass es evangelische sowie katholische Christen gleichermaßen kennen. / Gotteslob Nr. 267 / Evangelisches Gesangbuch Nr. 322)

1. Nun danket all und bringet Ehr, / ihr Menschen in der Welt, / dem, dessen Lob der Engel Heer / im Himmel stets vermeldt.

2. Ermuntert euch und singt mit Schall / Gott, unserm höchsten Gut, / der seine Wunder überall / und große Dinge tut;

3. der uns von Mutterleibe an / frisch und gesund erhält / und, wo kein Mensch nicht helfen kann, / sich selbst zum Helfer stellt.

4. der, ob wir ihn gleich hoch betrübt, / doch bleibet guten Muts, / die Straf erlässt, die Schuld vergibt / und tut uns alles Guts.

5. Er gebe uns ein fröhlich Herz, / erfrische Geist und Sinn / und werf all Angst, Furcht, Sorg und Schmerz / ins Meeres Tiefe hin.

6. Er lasse seinen Frieden ruhn /auf unserm Volk und Land; / er gebe Glück zu unserm Tun / und Heil zu allem Stand.

7. Er lasse seine Lieb und Güt / um, bei und mit uns gehn, / was aber ängstet und bemüht, / gar ferne von uns stehn.

8. Solange dieses Leben währt, /sei er stets unser Heil, / und wenn wir scheiden von der Erd, / verbleib er unser Teil.

9. Er drücke, wenn das Herze bricht, /uns unsre Augen zu / und zeig uns drauf sein Angesicht / dort in der ewgen Ruh.

Die Verse 3,4 und 7 stehen nicht im Gotteslob. / Melodie aus dem 16. / 17. Jahrhundert
Text: Paul Gerhardt (17. Jahrhundert)

Hoch: Liedbeschreibung und Hörprobe.

Text: Lobe den Herren, den mächtigen König

Ein wahrhaft ökumenisches Kirchenlied. Im Jahr 1973 einigten sich die beiden großen christlichen Kirchen auf diese gemeinsame Textfassung: (Melodie und Originaltext: 17. / 18. Jahrhundert)

Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren, / lob ihn, o Seele, vereint mit den himmlischen Chören. / Kommet zuhauf, Psalter und Harfe, wacht auf, / lasset den Lobgesang hören!

Lobe den Herren, der alles so herrlich regierte, / der dich auf Adelers Fittichen sicher geführet, / der dich erhält, / wie es dir selber gefällt; / hast du nicht dieses verspühret?

Lobe den Herren, der künstlich und fein dich bereitet, / der dir Gesundheit verliehen, dich freundlich geleitet. / In wieviel Not / hat nicht der gnädige Gott / über dir Flügel gebreitet!

Lobe den Herren, der sichtbar dein Leben gesegnet, / der aus dem Himmel mit Strömen der Liebe geregnet. / Denke daran, / was der Allmächtige kann, / der dir mit Liebe begegnet.

Text in Englisch

Praise to the Lord, the Almighty, the King of creation; / O my soul, praise him, for he is thy health and salvation: / all ye who hear, / now to his temple draw near, / joining in glad adoration.

Der französische Text:

Célébrons le Seigneur, notre Dieeu et notre Père. / Tout-puissant créateur, et des cieux et de la terre. / Ce Dieu d'amour / De ses enfants, chaque jour / Veut exaucer la prière.

Hoch: Beschreibung: Lobe den Herren

Text: Nun danket alle Gott

1. Nun danket alle Gott / mit Herzen, Mund und Händen, / der große Dinge tut / an uns und allen Enden, / der uns von Mutterleib / und Kindesbeinen an / unzählig viel zugut / bis hierher hat getan.

2. Der ewigreiche Gott /woll uns bei unserm Leben / ein immer fröhlich Herz / und edlen Frieden geben / und uns in seiner Gnad / erhalten fort und fort / und uns aus aller Not / erlösen hier und dort.

3. Lob, Ehr und Preis sei Gott / dem Vater und dem Sohne / und Gott dem Heilgen Geist / im höchsten Himmelsthrone, / ihm, dem dreiein'gen Gott, / wie es im Anfang war / und ist und bleiben wird / so jetzt und immerdar.

Text und Melodie: 17 Jahrhundert

Diese Lieder sind auch in England und Frankreich bekannt!

Manchmal werden auch englische oder französische Liedtexte für die Taufe gesucht. Daher zeige ich Ihnen auch dieses internationalen Choral auch in englischer sowie französischer Sprache (EG 321 / GL 266):

Englischer Text von "Nun danket alle Gott"

1. Now thank we all our God / with hearts and hands and voices, / who wondrous things has done, / in whom his world rejoices; / who from our mother's arms / has blest us on our way / with countless gifts of love, / and still is ours today.

2. O may this bounteous God / through all our life be near us, / with ever joyful hearts / and blessed peace to cheer us; / and keep us in his grace, / and guide us when perplex'd, / and free us from all ills, / in this world and the next.

3. All praise and thanks to God / the Father now be given, / the Son, and him who reigns / with them in highest heaven: / the one eternal God, / whom earth and heav'n adore; / for thus it was, is now, / and shall be evermore.

Französischer Text "Nun danket alle Gott"

1. Béni soit le Seigneur, /le Créateur, le Père; / Son amour resplendit / sur notre terre entière. / Il nous a tout donné; / tout nous vient de ses mains, / et la vie et la joie, / et le pain et le vin.

2. Béni soit le Seigneur, / le Fils du Dieu qui aime, / Qui pour nous se fit homme / et qui s'offrit lui-même. / Il devint serviteur / cloué sur une croix / Et Dieu l'a éléve / plus haut que tous les rois.

3. Béni soit le Seigneur, / l'Esprit Saint pur et sage, / Qui de l'amour du Père / et du Fils est le gage. / C'est lui qui nous unit / et nous fait retrouver / Le chemin de l'amour / et de la liberté.

Hoch: Liedbeschreibung / Hörproben

Text: Großer Gott, wir loben dich

Dies ist im deutschen Sprachraum wohl das bekannteste alte Kirchenlied. Der Text geht auf das "Te Deum laudamus" aus dem 4. Jahrhundert zurück. Die Melodie entstand im 17. Jahrhundert. / EG 332 / GL 257

1. Großer Gott, wir loben dich, / Herr, wir preisen deine Stärke. / Vor dir neigt die Erde sich / und bewundert deine Werke. / Wie du warst vor aller Zeit, / so bleibst du in Ewigkeit.

2. Alles, was dich preisen kann, / Cherubim und Seraphinen, / stimmen dir ein Loblied an, / alle Engel, die dir dienen, / rufen dir stets ohne Ruh: / »Heilig, heilig, heilig!« zu.

3. Heilig, Herr Gott Zebaoth! /Heilig, Herr der Himmelsheere! / Starker Helfer in der Not! / Himmel, Erde, Luft und Meere / sind erfüllt von deinem Ruhm; / alles ist dein Eigentum.

Ein Vers, der nicht mehr in den Gesangbüchern steht:

Im Laufe der Jahrhunderte wurden unzählige Verse gab zur Melodie von "Großer Gott" geschrieben. Die folgende Strophe war noch bis 1995 im Evangelischen Gesangbuch. Sie kann gut im Anschluss an die Taufe oder zum Ende des Gottesdienstes gesungen werden, vor dem Schlusssegen:

Herr, erbarm, erbarme dich! / Auf uns komme, Herr, dein Segen. / Leit und schütz uns väterlich, / bleib bei uns auf allen Wegen. / Auf dich hoffen wir allein, / lass uns nicht verloren sein.

Hoch: Liedbeschreibung und Melodien

Text: Nun jauchzt dem Herren alle Welt

GL 474 / EG 288 / Melodie und Text: 17. Jahrhundert

1. Nun jauchzt dem Herren, alle Welt! / Kommt her, zu seinem Dienst euch stellt, / kommt mit Frohlocken, säumet nicht, / kommt vor sein heilig Angesicht.

2. Erkennt, dass Gott ist unser Herr, / der uns erschaffen ihm zur Ehr, / und nicht wir selbst: durch Gottes Gnad / ein jeder Mensch sein Leben hat.

3. Er hat uns ferner wohl bedacht / und uns zu seinem Volk gemacht, / zu Schafen, die er ist bereit / zu führen stets auf gute Weid.

4. Die ihr nun wollet bei ihm sein, / kommt, geht zu seinen Toren ein / mit Loben durch der Psalmen Klang, / zu seinem Vorhof mit Gesang.

5. Dankt unserm Gott, lobsinget ihm, / rühmt seinen Namen mit lauter Stimm; / lobsingt und danket allesamt! / Gott loben, das ist unser Amt.

6. Er ist voll Güt und Freundlichkeit, / voll Lieb und Treu zu jeder Zeit; / sein Gnad währt immer dort und hier / und seine Wahrheit für und für.

7. Gott Vater in dem höchsten Thron / und Jesus Christ, sein ein'ger Sohn, / samt Gott, dem werten Heilgen Geist, / sei nun und immerdar gepreist.

Hoch zur Liedbeschreibung und Hörproben