taufe-texte.de

»Bibelgeschichten  »Neue Geschichten  »Glückliche Kinder  »Größtes Geschenk  »Kleiner Prinz Die Kerze  »Egoistischer Riese  »Bibeltexte / Lesung  »Taufsprüche

 

Geschichte von der Kerze, die nicht brennen wollte

Als Ergänzung zum Entzünden der Taufkerze und insbesondere bei Taufen in der Advent- und Weihnachtszeit eignet sich diese Geschichte.

Der zehnjährige Kai lebte mit seiner Mutter allein. Eines Tages kam er aufgeregt von der Schule nach Hause: „Schau, Mama, was ich auf dem Müll gefunden habe, diese schöne Kerze!“

Tatsächlich, die Kerze war groß und schön. Gleich holte die Mutter Streichhölzer, um sie anzuzünden. Sie hielt das brennende Streichholz an den Docht. Die Kerze wollte nicht brennen. Noch einmal versuchte sie es. Die Kerze brannte nicht.

Wenn wir hören könnten, was die Kerze denkt: Hier soll ich brennen? Dafür bin ich mir zu schade! Das ist hier nur eine kleine Wohnung und diese Mutter und der Sohn sind ganz allein. Nein, ich spende mein Licht nur in wunderbar großen Häusern, bei großen, reichen Familien.

Die Kerze war so schön, dass die Mutter sie nicht wegwerfen mochte. Sie fragte den Pfarrer der kleinen Kirche, ob er sie gebrauchen könnte. Der war begeistert. Er stellte die Kerze in die Kirche. Beim nächsten Kindergottesdienst sollte sie leuchten. Er zündete sie an. Doch…was war das? Die Kerze wollte nicht brennen.

Wenn wir sie hören könnten: Was ist denn das hier für eine kleine Kirche? Hier soll ich brennen? Nein, eine so schöne Kerze wie ich brennt nur in einem Dom! Ich verschwende doch hier mein Licht nicht!

Der Pfarrer vermutete, dass es wohl ein bisschen zugig in seiner kleinen Kirche wäre und sich die Kerze deshalb nicht entzünden ließ. Also nahm er sie mit zu der alten Frau, die er an diesem Nachmittag besuchte. Die freute sich sehr! Gleich fand sie einen Platz für diese schöne Kerze. Als es Abend wurde, griff sie zu den Streichhölzern. Ein Versuch…ein zweiter…vergeblich! Die Kerze ließ sich nicht entzünden!

Wenn wir hören könnten, was die Kerze dachte: Bei einer alten Frau soll ich brennen? Sie ist hier ganz allein. Sie hat so viele Falten im Gesicht. Ihr Rücken ist ganz krumm, wahrscheinlich musste sie in ihrem Leben viel arbeiten. Hier bin ich am falschen Platz! Ich bin viel zu schön. Wenn ich hier mein Licht gebe, bin ich schließlich heruntergebrannt und war nur bei dieser alten, einsamen Frau. Ich möchte in meinem Kerzenleben etwas Bedeutendes leisten. Ich muss bei Königen brennen, in Palästen.

So landete die Kerze schließlich auf dem kleinen Abfallhaufen neben der Kirche.

Es ist Sonntag. In der Kirche feiert man Gottesdienst. Die Kerze hört, dass von einem König gesungen wird, der die Welt errettet.

Oh, denkt die Kerze, ein König, endlich, und ein so bedeutender. Herrlich, vielleicht nimmt der mich mit. Bei ihm brenne ich dann doch gern! Endlich bekommt mein Leben einen Sinn!

Doch was hört sie da? Der König wurde in einem Stall geboren, in eine Futterkrippe gelegt? Und später als erwachsener Mann hielt er sich bei den Kranken auf? Er machte keinen Bogen um die traurigen, einsamen und alten Menschen? Er nahm sich für sie Zeit? Er hatte Zeit für Kinder? Er sagte: „Ich bin das Licht der Welt, wer mir nachfolgt, wird das ewige Leben haben!“

So liegt sie nun dort und denkt über diesen König nach bis in die späte Nacht. Es hat zu regnen begonnen. Ein alter Mann kommt des Weges, setzt sich auf die Stufen, neben denen die Kerze liegt. Vielleicht hat er kein Zuhause. Vielleicht kann er nicht schlafen, weil Sorgen ihn plagen. Da, die Kerze im schwachen Licht des Mondscheins!

Schade, denkt der Mann, es ist zu nass heute Nacht. Sonst könnte ich sie anzünden, sie könnte mir ein bisschen Licht und Wärme geben. Er greift zu seinen Streichhölzern, obwohl er weiß, dass die Kerze hier nicht brennen kann. Er hält sein Streichholz an den Docht. Und da…Die Kerze brennt…so warm und hell wie nie zuvor.

© Frank Maibaum / Aus "Das Taufbuch", Kiel 2006

 

Lesungen / Geschichten zur Taufe

Überblick und Infos zu den Geschichten

Glückliche Kinder

Gottes größtes Geschenk

Kleiner Prinz

Egoistischer Riese

Extra Kapitel:

Biblische Geschichten für und über Kinder