taufe-texte.de

12 Kreative Ideen für die Feier der Taufe - Tipp 1

Taufschatzkiste als Erinnerungsbox

Weiter: Nächste Idee

Kästchen aus Holz
Das Kästchen zum Sammeln der kleinen Symbole kann man basteln oder kaufen.

Schon mit der Einladung zur Tauffeier bitten die Eltern oder die Taufpaten, dass die Gäste einen kleinen symbolischen Gegenstand oder einen Segnswunsch mitbringen. Auf einem beigelegten Zettel können die Gäste erklären, was der Gegenstand bedeutet und welchen Wunsch sie mit ihm verbinden.

Die kleinen symbolischen Geschenke, Texte, Wunschzettel werden dann in einem Schatzkästchen aufbewahrt. Es ist eine Tauf-Erinnerungsbox in die später immer wieder mal geschaut werden kann, um sich an die Taufe zu erinnern. Gestaltet die "Taufschatzkiste" z. B. aus einem Schuhkarton .

 

Das Taufkästchen selbst basteln oder kaufen

• Schön ist es, ein solches Schatzkästchen zur Geburt oder Taufe selbst zu basteln. Doch solche Schatzkästchen werden auch in verschiedenen Schnäpchenshops angeboten - man findet auch eine Auswahl von Schatzkästchen bei Amazon

• Verziert die Taufschatzkiste mit aussagekräftigen Bild-Motiven. Im Kapitel Grafiken und Bilder findet ihr Grafiken mit passenden Motiven

• Für die Gestaltung dieser Schatzkiste eignen sich sehr gut Motivservietten. Es gibt entsprechende Servietten mit Bildern zur Geburt und zur Taufe.

 

Kleine Gegenstände für die Schatzkiste

Bei denGegenständen für die Taufschatzkiste geht es nicht um große Geschenke, sondern um kleine Dinge. Sie erhalten ihren Wert dadurch, dass man sie mit einen Wunsch verbindet.


Unterschiedliche Kleinigkeiten dienen als kleines Geschenk mit symbolischer Aussagekraft zur Taufe.

Ein Stein: Das kleine Taufgeschenk kann z. B. einfach ein Stein sein. Auf dem Wunschzettel steht dann z.B.: "Ich wünschen dir, dass du die Steine, die dir vielleicht mal auf der Seele, auf dem Herzen oder im Magen liegen, nicht allein tragen musst!".

Eine Münze aus dem Ausland: "Diese Münze habe ich dir aus meinem Urlaub in der Türkei für dich mitgebracht. Sie soll die zeigen, dass ich an dich denke, wo immer ich bin."

Eine Kerze: Eine kleine Kerze als "Mitbringsel" kann aussagen: "Wenn es mal dunkel ist in deinem Leben, sollst du immer wissen, wie man ein Licht anzündet!" Zur Kerze kann auch ein kleines Kerzengedicht geschrieben werden.

Ein alter Schlüssel: "Ein Schlüssel öffnet und versperrt. Öffne dich für das Gute, verschließe dich vor dem Bösen."

Ein kleiner Elefant aus Holz oder Glas: "Manchmal brauchst du ein dickes Fell und Füße, die fest auf dem Boden stehen und Kraft zum Bäume ausreißen - all das wünsche ich dir."

Perle / Kugel / Zweig / Herz

Weitere Beispiele für ein kleines symbolisches Geschenk sind z. B. eine Perle oder Glaskugel, eine kleine Blüte aus Ton oder ein Blütenblatt aus Papier, ein Fisch aus Filz.

Jeder Gegenstand wird zum Symbol, wenn man ihm eine Bedeutung gibt. Einige Symbole zur Taufe und ihrer Erklärung findet ihr im Kapitel"Symbol zur Taufe".

 

Den Gegenstand für die Taufschatzkiste überreichen

Besonders schön ist es, wenn die Gäste beim überreichen des Gegenstands sagen, was sie sich mit diesem kleinen Geschenk gedacht haben. Diese Erklärung kann von dem Zettel gelesen werden, den sie dem Symbol beilegen. Die kleinen symbolischen Geschenke können bei der häuslichen Tauffeier überreicht werden.

Daraus können aber auch die Fürbitten im Gottesdienst gestaltet werden: Das kleine Geschenk wird in die Schatzkiste gelegt, dabei wird der Wunsch bzw. die Bitte vorgelesen. Dieser symbolische Gegenstand ersetzt nicht das richtige Taufgeschenk der Taufpaten, Nachbarn oder Freunde der Familie. Aber er zeigt, dass man das Kind mit vielen lieben Gedanken begleitet.

Weiter: Nächste Idee

Mehr Themen:

Taufpaten finden

Taufsprüche

Lieder zur Taufe

Ablauf der Taufe

Taufkerze

Taufkleid

Taufsymbole

Grafiken / Motive